Zum Inhalt springen

Ihr Merkzettel


{{vm.getItem(id).post_title}}

  • Keine Produkte vorhanden


  • Ihre persönlichen Angaben



    Ihre markierten Produkte

    • {{vm.getItem(id).post_title}}
    • Keine Produkte vorhanden

    ZUR MERKLISTE
    Search
    Generic filters
    Exact matches only

    Human Resources (HR) / Personalwesen Definition

    Der Begriff Human Resources, ebenfalls als HR oder Humankapital bezeichnet, beschreibt immaterielle Ressourcen, die ein Unternehmen durch seine Angestellten erhält. Diese beinhalten unter anderem Fähigkeiten, Wissen und Motivation der einzelnen Angestellten. Der Alternativbegriff Humankapital wird allerdings kritisiert, da dieser die Mitarbeiter auf einen rein ökonomisch interessanten Faktor reduziert. Im Jahr 2004 wurde der Begriff sogar zum „Unwort des Jahres“ gekürt.

    In der Abteilung Personalmanagement – auch Personalwesen oder HR Consulting genannt – werden vielfältige Aufgaben betreut, unter anderem Personalführung, Personalentwicklung, Personalplanung und Personalkommunikation.

    Inhaltsverzeichnis

    Personalmanagement: Welche Aufgabenfelder umfasst das Human Resource Management?

    Die Mitarbeiter der Personalabteilung fungieren als Mittelsmann zwischen dem Arbeitgeber und den restlichen Angestellten. Je nach Größe des Unternehmens besteht das Personalmanagement aus mehreren Bereichen, in der Regel liegt der Fokus hier auf den Funktionen Personalführung und Personalverwaltung. Die beiden Bereiche können nochmals aufgegliedert werden, auch dies hängt von der Unternehmensgröße ab.

    Die Personalführung im Human Resources:

    In der Personalführung werden die Unternehmensziele in einem sogenannten Top-Down-Prozess von den Personalentwicklern auf die einzelnen Abteilungen im Unternehmen heruntergebrochen. Es werden globale Unternehmensziele konkretisiert und mit den Führungskräften Kennzahlen für die Abteilungen festgelegt. Werden in einen solchen Ablauf die Führungskräfte und Mitarbeiter eingebunden und wird ihr Feedback bei der Ausarbeitung der Ziele berücksichtigt, so spricht man von einem Bottom-Up-Prozess. Dieser kann Aufschluss über Führungsstile, Führungsinstrumente, die Unternehmenskultur und Managementmodelle geben. Die Personalentwicklung ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe: Die Manager hier müssen über verschiedene Möglichkeiten der Personalentwicklung und Mitarbeiterförderung im Bilde sein und über aktuelle Erkenntnisse der Führungsforschung Bescheid wissen. International ist der Personalentwickler unter HR Manager oder HR Business Partner bekannt.

    Die Personalverwaltung im Human Resources:

    Eine Hauptaufgabe der Personalverwaltung ist das Recruiting. Die Mitarbeiter dieses Bereiches schreiben neue Stellen aus, sichten die Bewerbungsunterlagen und übernehmen das Auswahlverfahren geeigneten Personals bis hin zur Einstellung. Dank der voranschreitenden Digitalisierung stehen dem Unternehmen hier noch mehr Möglichkeiten offen als der herkömmliche Bewerbungsprozess. Über Social Media und Bewerberdatenbanken einiger Jobbörsen lassen sich potenzielle Kandidaten ansprechen und gute Mitarbeiter finden. Dieses Verfahren nennt man Active Sourcing. Darüber hinaus übernehmen die Mitarbeiter der Personalverwaltung noch weitere administrative Aufgaben, wie beispielsweise die Lohn- und Gehaltsabrechnung, die strategische Personalplanung, das Aufsetzen der Angestelltenverträge, das Controlling sowie die Umsetzung arbeitsrechtlicher Vorgaben.

    Der Personalreferent und typische Aufgaben im Human Resources

    Personalreferenten sind die Berufsgruppe, die in den Personalabteilungen am häufigsten beschäftigt wird. Unter ihre Aufgaben fällt unter anderem das Human Resource Management, wobei die Unternehmensgröße für den Umfang des Aufgabengebietes entscheidend ist. In einem großen Unternehmen bis hin zu einem Konzern sind die einzelnen Mitarbeiter eher auf Themen spezialisiert als in kleinen Firmen, in denen sie ein großes Spektrum abdecken, aber das Know-how in den einzelnen Bereichen nicht so tief geht – daher lässt sich schwer eine einheitliche Definition des Aufgabengebietes finden.
    Die Hauptaufgaben im Human Resource Management eines Personalreferenten sind in der Regel:

    • Sachbearbeitung, wie beispielsweise Lohn- und Gehaltsabrechnungen oder die Pflege der Personalakten
    • Personalbeschaffung
    • Personalauswahl
    • Organisatorisches Management von Personalentwicklungsmaßnahmen
    • Betreuung der Angestellten

    Welche Aufgaben hat der Personalmanager?

    Der Personalmanager übernimmt in der Personalabteilung eine Führungsrolle, da ihm mehrere Mitarbeiter unterstellt sind. Voraussetzung für diese Position ist ein Studium, üblich ist ein Bachelor of Science, manchmal wird auch ein Master-Abschluss vorausgesetzt. In der Regel wurde ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Personal gewählt, nicht selten sind aber auch Diplom-Psychologen mit einer Spezialisierung auf Organisations-, Betriebs- und Arbeitspsychologie. Bringt jemand ein pädagogisches Studium mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung mit oder hat eine Qualifikation als Wirtschaftsjurist, so kann derjenige ebenfalls Aufgaben im Human Resources übernehmen.

    Die Hauptaufgaben im Human Resource Management eines Personalmanagers sind in der Regel:

    • Führen von Einstellungsgesprächen inkl. Entscheidung über Einstellung oder Absage
    • Organisation und Durchführung von Assessment Centern
    • Management von Personalentwicklungsmaßnahmen
    • Entlassung von aktuellem Personal
    • Zentraler Ansprechpartner für Personalangelegenheiten

    Da er neben den oben genannten Aufgaben auch erster Ansprechpartner für diverse Anliegen der Mitarbeiter ist, sollte er eine vertrauensvolle Persönlichkeit und eine hohe emotionale Intelligenz mitbringen, ebenso weitere Soft Skills wie Konfliktfähigkeit, Empathie und flexible Reaktion auf unterschiedliche Gegebenheiten. Bei der Ausübung seiner Tätigkeiten erhält er Unterstützung in Form von Zuarbeit von Personalsachbearbeitern, Personalassistenten und Personalreferenten.

    Warum ist eine erfolgreiche Strategie für Human Resources so wichtig?

    In Zeiten des Fachkräftemangels und dem damit einhergehenden War for Talents ist es für Unternehmen umso wichtiger, High Potentials zu finden und zu überzeugen sowie die vorhandenen Mitarbeiter zu binden. An dieser Stelle ist es sinnvoll, eine auf Langfristigkeit ausgelegte HR Strategie zu verfolgen, die die Themen Personalmarketing, Employer Branding, Employee Branding und Mitarbeiterzufriedenheit vereint.

    • Beispiele zur Umsetzung sind:
    • Angebot von Weiterentwicklungsmöglichkeiten oder Aufstiegschancen
    • Benefits, zum Beispiel kostenfreie Getränke und eine Kantine, Mitarbeiterrabatt, Firmenwagen, Handy
    • Eine offene Unternehmenskultur, in der Feedback erwünscht ist und die Mitarbeiter ernst genommen werden
    • Eine gute Work-Life-Balance, in der auch Familie und Beruf vereint werden können (beispielsweise durch Gleitzeit, Home Office oder eine Kinderbetreuung)

    Wichtig hierbei ist, dass nur versprochen wird, was auch eingehalten werden kann. Hier ist es sinnvoll, eine Employer Value Proposition auszuarbeiten, um sich am Markt klar hervorzuheben.

    Footer Line