Frau die ihre Rechnungen anschaut

Karriereseite: Das Einmaleins der perfekten Karriere Website 

Unternehmen müssen sich heute bei Kandidatinnen und Kandidaten bewerben – nicht mehr umgekehrt. Hierfür ist die Karriere Website ein ganz entscheidender Dreh- und Angelpunkt. Sie bietet Talenten eine Fülle an Informationen – von der Unternehmenskultur über Boni und Benefits bis hin zu Karrieremöglichkeiten. Nirgendwo können sich Talente ein besseres Bild von einem Arbeitgeber machen. Damit der Funke beim Besuch des Onlineauftritts aber wirklich überspringt, müssen alle Daten und Fakten über ein Unternehmen optimal aufbereitet und technisch perfekt abrufbar sein. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie beachten sollten.
Nirgendwo können sich Talente ein besseres Bild von einem Arbeitgeber machen, als auf der Karriereseite. Damit der Funke beim Besuch des Onlineauftritts aber wirklich überspringt, müssen alle Daten und Fakten über ein Unternehmen optimal aufbereitet und technisch perfekt abrufbar sein. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie beachten sollten.

Inhaltsverzeichnis

Definition: Was ist eine Karriereseite? 

Eine Karriereseite ist ein Bereich der Website eines Unternehmens, der sich ausschließlich mit den Karrieremöglichkeiten und der Arbeitgebermarke des Unternehmens beschäftigt. Er dient als zentrale Anlaufstelle für potenzielle Bewerber. Hier informieren sich diese über offene Stellen, die Unternehmenskultur, Mitarbeiterbenefits, Entwicklungsmöglichkeiten und andere relevante Informationen. 

 

Ziel einer Karriereseite ist es, das Interesse von Bewerbern zu wecken und ihnen einen Einblick in das Unternehmen zu geben. Sie ist einer der wichtigsten Hebel, wenn nicht der wichtigste Hebel, um Talente als zukünftige Mitarbeiter zu gewinnen. Das legt jedenfalls die Studie Karriere Websites 2023 der Hochschule RheinMain nahe. Hier heißt es:

Die Karriereseite „stellt so wohl unternehmens-, als auch bewerberseitig den wichtigsten Kanal für die Informationsbereitstellung/-beschaffung und die Stellenausschreibung/-suche dar. (…) Selbst wenn der Startpunkt dieser Aktivitäten bewerberseitig auf andere Kanäle wechselt (Online-Stellenbörsen, Social Media, Suchmaschinen etc.), erfolgt zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt (so gut wie) immer ein Wechsel auf die Karriere Website eines Unternehmens. Diese ist quasi so etwas wie der „Hauptbahnhof“ im Recruiting, auf den die Züge aus verschiedenen Richtungen und Gleisen einfahren. Wichtig ist auch die Feststellung, dass die Karriere Website der einzige Kanal ist, der vollständig unter der Kontrolle eines Unternehmens steht.“ 

Bedeutung: Warum ist eine Karriereseite wichtig? 

Die Bedeutung einer Karriereseite kann für ein Unternehmen daher nicht hoch genug eingeschätzt werden.  

    • Eine Karriereseite bietet die Möglichkeit, die eigene Unternehmensgeschichte und die Arbeitgeberbotschaften sehr abwechslungsreich zu erzählen und darzustellen.
    • Mitarbeitergeschichten, Videos, Grafiken und Bilder machen den Arbeitgeberauftritt lebendig und laden ihn emotional auf. So identifizieren sich Kandidaten eher mit den Werten eines Unternehmens.
    • Ein weiterer Vorteil der Karriereseite: Talente können sich aus den verschiedensten Teilen der Welt über Karrieremöglichkeiten informieren und bewerben. Und das rund um die Uhr.

    Wie sollte eine Karriereseite gestaltet sein?  

    Die Vorteile einer Karriereseite liegen also auf der Hand. Damit Sie diese aber auch wirklich ausschöpfen können, ist eine optimale Gestaltung entscheidend für eine positive Bewerbererfahrung – die Candidate Experience. Was ist dabei zu beachten? Hier kommen ein paar Tipps: 

    #1 Benutzerfreundlichkeit 

    Bieten Sie Talenten eine intuitive Nutzerführung – Besucher sollten schnell und einfach genau die Informationen finden können, nach denen sie suchen. Wichtig für eine gute User Experience (UX) oder Benutzererfahrung ist außerdem: Die Seite muss auf verschiedenen Geräten – Desktop, Tablet und Smartphone – gut darstellbar sein und funktionieren.  


    Hier ist ein Layout das A und O, das sich automatisch auf die Höhe und Breite des Geräts einstellt, auf dem die Karriereseite abgerufen wird. Experten bezeichnen das als responsives Design. Sorgen Sie außerdem für schnelle Ladezeiten Ihrer Website. Optimieren Sie dazu Bilder auf eine möglichst niedrige Größe. So minimieren Sie die Absprungrate effektiv. 

    Unsere Tipps: 

    • Nutzen Sie Tools für Bildkomprimierung, um die Dateigröße von Bildern zu reduzieren, ohne dabei merklich an Qualität zu verlieren. Programme wie Adobe Photoshop, Sqoosh oder GIMP helfen. 
    • Wählen Sie das geeignete Bildformat. JPEG eignet sich gut für Fotos, PNG für Bilder mit Transparenz und SVG für Vektorgrafiken. 

    #2 Inhalte und Informationen 

    Wichtig ist auch eine angemessene Informationstiefe. Liefern Sie auf den einzelnen Seiten einen tiefgreifenden Überblick über Ihr Unternehmen. Diese Punkte sollten angesprochen werden:  

    • Unternehmensvorstellung: Eine kurze Einführung über das Unternehmen, seine Geschichte, Mission, Vision und Werte. Dies hilft Bewerbern, die Unternehmenskultur und die langfristigen Ziele zu verstehen. 
    • Diversity und Inklusion: Informationen darüber, wie das Unternehmen Vielfalt fördert und ein inklusives Arbeitsumfeld schafft. Dies kann Angaben zu entsprechenden Programmen, Netzwerken und Initiativen umfassen. 
    • Standortinformationen: Beschreibungen der Standorte, an denen das Unternehmen tätig ist, einschließlich Annehmlichkeiten, Verkehrsanbindung und lokaler Gemeinschaftsaktivitäten. 
    • Aktuelle Stellenangebote: Eine übersichtliche Liste aller offenen Positionen mit detaillierten Stellenbeschreibungen, einschließlich Aufgabenbereiche, erforderliche Qualifikationen, Arbeitserfahrungen und Standort. Eine Such- und Filterfunktion kann Bewerbern helfen, relevante Positionen schnell zu finden. 
    • Bewerbungsprozess: Tipps zur Bewerbung oder häufig gestellte Fragen (FAQs) können den Bewerbungsprozess weiter transparent machen. 
    • Mitarbeiterbenefits: Informationen über Vorteile, die das Unternehmen seinen Mitarbeitern bietet, wie z. B. flexible Arbeitszeiten, Homeoffice-Möglichkeiten, Gesundheits- und Wellnessprogramme, Weiterbildungsmöglichkeiten, Betriebsrente, etc. 
    • Entwicklungsmöglichkeiten: Informationen darüber, wie das Unternehmen die berufliche und persönliche Entwicklung seiner Mitarbeiter fördert, einschließlich Fortbildungen, Karrierepfade und Mentoring-Programmen. 
    • Kontaktmöglichkeiten: Klare Angaben, an wen sich Interessierte mit Fragen wenden können, inklusive Kontaktformular, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Angaben zu Social-Media-Kanälen und Karrierenetzwerken, auf denen das Unternehmen aktiv ist, können ebenfalls nützlich sein. 

    Je genauer die Informationen, umso besser können Bewerber einschätzen, wie gut sie zu

    #3 Interaktivität und Engagement fördern 

    Ein weiterer wichtiger Punkt: Interaktive Elemente. Diese können die Benutzererfahrung auf einer Karriere Website erheblich verbessern, denn so lassen sich Informationen ansprechend und teilweise spielerisch präsentieren. Stichwort Gamification. Hier sind einige interaktive Elemente, die auf einer Karriere Website effektiv eingesetzt werden können: 

    • Chatbots können rund um die Uhr Fragen zu offenen Stellen, dem Bewerbungsprozess und Unternehmensdetails beantworten – als eine Art Robo-Karriereberater. 
    • Interaktive FAQ-Bereiche, die zu Nutzerfragen dynamisch ein- und ausklappbare Antwortboxen bieten, sorgen bei offenen Fragen für schnelle Hilfe und verbessern die Nutzererfahrung. 
    • Virtuelle Rundgänge durch das Büro oder den Campus des Unternehmens ermöglichen es Bewerbern, sich ein Bild vom Arbeitsumfeld zu machen, was besonders für Remote-Arbeitnehmer von Interesse ist. 
    • Videos über das Unternehmen, Mitarbeiter-Testimonials, „Ein-Tag-im-Leben-von“-Videos und multimediale Präsentationen der Unternehmenskultur bieten einen tiefen Einblick und stärken die emotionale Verbindung. 
    • Ein Karrierepfad-Explorer hilft Bewerbern zu verstehen, welche Entwicklungsmöglichkeiten und Karrierewege im Unternehmen möglich sind, basierend auf ihren Interessen und Fähigkeiten. 
    • Gehaltsrechner oder Tools zur Berechnung von Mitarbeiterbenefits wie Altersvorsorgeleistungen oder Zuschüsse zu Versicherungen bieten transparente Einblicke in die Vergütungsstrukturen. 
    • Persönlichkeitstests helfen Bewerbern, ihre Eignung für bestimmte Positionen zu beurteilen. 
    • Ein interaktiver Veranstaltungskalender, über den Talente sich zu Unternehmensveranstaltungen, Karrieremessen oder Webinaren anmelden können, fördert die direkte Interaktion. 
    • Feedback-Tools und kurze Umfragen zur Nutzererfahrung auf der Karriereseite oder zu den Informationsbedürfnissen von Bewerbern helfen, die Inhalte und Funktionen der Website kontinuierlich zu verbessern. 
    • Die Integration von Social-Media-Feeds ermöglicht es, aktuelle Nachrichten, Mitarbeitergeschichten und Unternehmensupdates direkt auf der Karriereseite zu teilen. 

    Ganz wichtig: Gestalten Sie alle Elemente Ihrer Karriereseite so, dass sie zur Markenidentität passen, um eine konsistente Benutzererfahrung auf Ihrer Webseite zu schaffen.  

    #4 SEO und Zugänglichkeit 

    Kommen wir nun zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO): Optimieren Sie die Inhalte Ihrer Karriereseite für Suchmaschinen, um die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit auf Google und Co. zu erhöhen. Bedenken Sie: Ein hoher Prozentsatz der Kandidaten startet auf Google seine Jobsuche. Umso besser, wenn die Inhalte Ihrer Karriere Website optimal ranken.  

    Das ist zu beachten:  

      • Identifizieren und integrieren Sie relevante Keywords, die potenzielle Bewerber bei der Jobsuche verwenden könnten. Dies umfasst Jobtitel, Branchenbegriffe, spezifische Fähigkeiten und den Standort. Diese Keywords sollten in Titeln, Metabeschreibungen, Überschriften und im Text verwendet werden. 
      • Halten Sie die Inhalte Ihrer Karriereseite aktuell. Regelmäßige Updates signalisieren Suchmaschinen, dass Ihre Website relevant ist, was sich positiv auf das Ranking auswirken kann. 
      •  

      Weitere Tipps zur Suchmaschinenoptimierung Ihrer Karriereseite erhalten Sie hier.  

      #5 Bieten Sie optimale Bewerbungsmöglichkeiten 

      Wenn Sie bis hierhin alles richtig gemacht haben, dürfte der Wunsch von Talenten, sich bei Ihnen zu bewerben, gewachsen sein. Jetzt bloß nicht nachlassen. Achten Sie auf reibungslose Prozesse bei der Bewerbung. Integrieren Sie ein benutzerfreundliches Bewerbungssystem direkt auf der Karriereseite.  

      Es sollte Kandidaten ermöglichen, ihre Bewerbungsunterlagen schnell und einfach hochzuladen und ihre Daten sicher zu übermitteln. Stellen Sie sicher, dass das Tool auch mobilfreundlich ist, um Bewerbungen über Smartphones zu erleichtern. Auch eine Bewerbung per WhatsApp oder per Chatbot erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Hierfür gibt es DSGVO-konforme Angebote.

      Was Sie außerdem beachten sollten: 

      • Bieten Sie auf Ihrer Karriereseite eine klare Anleitung, wie der Bewerbungsprozess funktioniert, von der Einreichung der Bewerbung bis hin zu den nächsten Schritten wie Interviews oder Assessments. Dies hilft, Unsicherheiten bei den Bewerbern zu reduzieren und zeigt, dass Ihr Unternehmen Wert auf Transparenz und Kommunikation legt. 
      • Implementieren Sie eine Funktion, die es Talenten ermöglicht, den Status ihrer Bewerbung online zu verfolgen. Dies erhöht die Transparenz des gesamten Prozesses und verbessert die Bewerbererfahrung. 
      • Geben Sie Kandidaten die Möglichkeit, Feedback zu ihrem Bewerbungsprozess zu geben. Dies zeigt, dass Ihr Unternehmen Wert auf kontinuierliche Verbesserung legt und bereit ist, sich aus den Erfahrungen der Bewerber weiterzuentwickeln. 
      • Ermöglichen Sie es Interessenten, sich auch dann zu bewerben, wenn aktuell keine passende Stelle ausgeschrieben ist, indem Sie anbieten, ihre Daten in einem Talent-Pool zu hinterlegen. So können Sie bei zukünftigem Bedarf auf diese Bewerber zurückgreifen. 
      • Bieten Sie Talenten die Möglichkeit, Benachrichtigungen ihres Unternehmens zu abonnieren, sodass Bewerber automatisch informiert werden, wenn neue Stellen, die ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechen, verfügbar werden. Ein solcher Jobagent fördert die Bindung potenzieller Bewerber an Ihr Unternehmen und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich bewerben, sobald eine passende Position verfügbar ist. 

      Was erwarten Bewerber von einer Karriereseite?  

      Bewerber haben heutzutage sehr klare Erwartungen an eine Karriereseite: In erster Linie erwarten sie Authentizität! Sie suchen nach realistischen Informationen, die ihnen helfen zu beurteilen, ob sie sich mit dem Unternehmen identifizieren können und ob es zu ihren beruflichen Zielen passt. Lassen Sie also Finger von Schönfärbereien oder Werbebotschaften – nur echte Fakten zählen.  

      Ein mindestens ebenso wichtiger Faktor: Verständlichkeit. Berücksichtigen Sie bei der Ausarbeitung der Inhalte Ihrer Karriereseite Alter, Geschlecht, Bildungsniveau und Beruf der Zielgruppe, um für Ihre Inhalte die passende Tonalität zu wählen.  

      • Jüngere Zielgruppen oder kreative Branchen bevorzugen oft einen lockereren, informelleren Ton, während professionelle oder akademische Zielgruppen möglicherweise eine formellere Ansprache erwarten.  
      • Verwenden Sie unbedingt eine aktive Sprache, um Dynamik zu vermitteln – das ist ansprechender.  
      • Vermeiden Sie Fachjargon und komplizierte Ausdrücke, es sei denn, Ihre Zielgruppe ist mit diesen Begriffen vertraut.  
      • Ein guter Trick ist auch, Ihre Zielgruppe direkt anzusprechen, um eine persönlichere Verbindung herzustellen. Die Verwendung von „Sie“ oder „Du“ kann helfen, das Gefühl einer Einzelansprache zu verstärken.  

      Außerdem sollten Sie darauf achten, keine Klischees oder Stereotypen zu verwenden, die bestimmte Gruppen ausschließen könnten

      Gender Codes – bestimmte Begriffe schrecken Frauen ab  

      Es ist mehrfach wissenschaftlich erwiesen, dass Frauen Texte anders lesen als Männer. Bestimmte Begriffe, so genannte Gender Codes, die männliche Bewerber ansprechen, schrecken Bewerberinnen eher ab. 

      Auf dem Index von Frauen stehen zum Beispiel Ausdrücke wie energetisch, entscheidungsfreudig oder durchsetzungsstark. Besser geeignet sind hingegen Adjektive wie aufmunternd, ehrlich, empathisch, gemeinschaftlich oder herzlich. Wobei diese Ausdrücke Männer genauso ansprechen. Wenn Sie diese nutzen, sprechen Sie also alle an. 

      Es gibt sogar Tools, die dabei helfen, die richtigen Worte zu finden. Die Künstlichen Intelligenzen von 100 Worte oder BetterAds sind unter anderem darauf trainiert, maskulin geprägte Termini herauszufiltern und Ihnen stattdessen weibliche Gender Codes vorzuschlagen.  

      Ist die Employer Branding Kampagne gut geplant, können Sie mit dem passenden Medienmix viel Aufmerksamkeit erzeugen. Das Ergebnis: Ihre Wahrnehmung bei den relevanten Zielgruppen wird deutlich verbessert, und immer mehr geeignete Talente ziehen eine Tätigkeit in Ihrer Organisation in Betracht. Für die Konzeption und Umsetzung einer solchen Kampagne empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einer spezialisierten Mediaagentur.  

      Realitycheck: Studie Karriere-Websites 2023 liefert ernüchternde Fakten 

      Bis hierhin haben wir Sie mit jeder Menge theoretischer Grundlagen versorgt. Aber wie sieht es in der Praxis aus? Bieten Unternehmen bereits optimale Arbeitgeberauftritte an? Das hat die Studie „Karriere Websites 2023“ hinsichtlich der folgenden Kriterien untersucht:  

        • Zugang: Sind Karriereseiten zum Beispiel dank SEO und responsivem Design gut für Talente erreichbar? 
        • Informationsgehalt: Bieten die Karriere Websites die Inhalte, für die sich Talente interessieren? 
        • Candidate Experience: Wie gut ist die Nutzerführung? 
        • Funktionalität: Gibt es interaktive Elemente, können Talente mit HR-Abteilungen kommunizieren, bietet die Karriere Website einfache Bewerbungsmöglichkeiten?

        Untersucht wurden rund 120 Unternehmensauftritte aus verschiedenen Branchen und von Arbeitgebern unterschiedlicher Größen. Die drei besten Arbeitgeberauftritte lieferten die Otto Group, die REWE-Gruppe und Lidl ab. Andere Karriereseiten schnitten laut der Studie allerdings bei weitem nicht so gut ab:  

          • Nur 9 Prozent der Unternehmen erfüllen alle Kriterien in so hohem Maß, dass sie einen Vorreiterstatus einnehmen.  
          • 43 Prozent der Unternehmen fallen in die Kategorie „guter Durchschnitt“.  
          • 44 Prozent der Karriereseiten wurden als „rückständig“ eingestuft.  
          • 5 Prozent der untersuchten Karriereseiten gelten als „abgehängt“. 

          Laden Sie sich hier die Studie „Karriere-Websites 2023“ herunter.  

          Erstellung einer Karriereseite: Wo liegen die Hürden? 

          Die Ergebnisse der Studie sind ernüchternd. Woran liegt es, dass so viele Arbeitgeber bei diesem wichtigen Thema so schlecht abschneiden? Dafür gibt es verschiedene Gründe: Die Erstellung einer effektiven Karriereseite stellt unserer Erfahrung nach für viele Unternehmen eine Herausforderung dar, weil es sich um eine komplexe Aufgabe handelt, die strategische Planung, technisches Know-how und ein tiefes Verständnis für die Zielgruppe erfordert. Inhouse sind die einzelnen Aufgaben oft nur schwer oder gar nicht abbildbar. 

          Allein die Erstellung ansprechender, informativer und authentischer Inhalte, die die Unternehmenskultur, Werte und Karrieremöglichkeiten widerspiegeln, erfordert viel Zeit und Know-how. Viele Unternehmen kämpfen damit, die richtige Balance zwischen werblichen Texten und authentischer Kommunikation zu finden.  

          Hinzu kommt die Entwicklung eines intuitiven Designs, das eine positive Benutzererfahrung bietet und die Optimierung für Suchmaschinen. Dafür braucht es Fachkenntnisse in den Bereichen Content Creation, Webdesign und -entwicklung sowie ein Verständnis dafür, wie das Design die Benutzerinteraktion beeinflusst. 

          Die Erstellung einer Karriere Website ist auch eine Frage der finanziellen Ressourcen. Gerade im Recruiting sind die Budgets oft knapp bemessen und die Erstellung einer Karriere Website sprengt schnell den finanziellen Rahmen.

          Welche Formate für eine Karriereseite gibt es? 

          Was allerdings die wenigsten Unternehmen wissen: Es gibt verschiedene Formate, um sich professionell zu präsentieren. Von klein bis groß – für jedes Budget ist ein ansprechender Arbeitgeberauftritt drin. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Formate vor.  

          #1 Der Website-Baukasten

          Sie wollen Ihre Karriere Website selbst gestalten? Das ist möglich. Über einen so genannten Website-Baukasten erstellen Sie einen suchmaschinenoptimierten Online-Auftritt in Eigenregie und passen diesen mit wenigen Handgriffen an Ihr Corporate Design an. Es gibt fertige Layoutvorlagen, die Sie anpassen können. Webseite-Baukästen ermöglichen es Ihnen, Texte, Grafiken, Bilder, Recruiting-Videos und Ihre offenen Stellen einzubetten. 

          Um eine Karriere Website mit einem Baukasten-System zu erstellen, sollten Sie allerdings über ein gewisses Design-Know-how und texterische Qualitäten verfügen. Nur dann ist eine optimale User-Experience dank überzeugendem Layout und passgenauen Inhalten sichergestellt. Wichtig sind auch Kenntnisse in puncto Suchmaschinenoptimierung, damit Ihre Karriere Website von Google und anderen Suchmaschinen gut gefunden wird und optimal auf ihnen rankt. 

          Der Website-Builder im Überblick:  

          • Gestaltung Ihrer Karriere Website in Eigenregie  
          • Integrierter Stellenmarkt  
          • Mobiloptimierung  
          • Eigenständige Erstellung  
          • Empfohlen für: Kleine Unternehmen

            #2 Der One-Pager: Die Landing Page

            Sie suchen nach einer kompakten Lösung, die von Profihand erstellt wurde? Dann empfehlen wir Ihnen eine Landing Page. Das ist ein Einseiter, der über ein standardisiertes Layout, das sich an Ihr Corporate Design anpassen lässt, verfügt. Sie werden überrascht sein, welche Informationstiefe sich dort abbilden lässt.   

            Begeistern Sie Talente zum Beispiel mit authentischen Fotos und Expertenstatements ausgewählter Kolleginnen und Kollegen aus Ihrem Unternehmen. Auf dem One-Pager stellen Sie überdies übersichtlich und grafisch aufbereitet die Benefits Ihres Unternehmens dar. Ihre Landing Page verfügt on top über eine Auflistung der aktuell in Ihrem Unternehmen ausgeschriebenen Stellen. Die Stellenanzeigen sind – wie die komplette Landing Page – mobil- und suchmaschinenoptimiert.  

            Talente bewerben sich schnell und einfach über einen in Ihre Stellenanzeigen integrierten Bewerben-Button und hinterlegen ihre Daten in einem Bewerbungsformular. Auch eine unkomplizierte Smartphone-Bewerbung ist möglich.  

            Die Job Landing Page im Überblick:  

            • Talente erhalten den vollen Überblick auf einer Seite
            • Übersicht Ihrer Vakanzen  
            • Bewerbung über ein Bewerbungsformular oder mit XING- oder LinkedIn-Profil  
            • Mobiloptimiertes Design  
            • Erstellung plus Hosting über Ihre Personalmarketingagentur  
            • Empfohlen für: Kleine und mittelständische Unternehmen  

            Hier mehr erfahren. 

            #3 Die All-in-One-Karriere Website  

            Sie möchten Ihre Employer Brand auf einer individuelleren Karriere Website zur Geltung bringen? Hierfür gibt es standardisierte Layouts mit drei bis vier Unterseiten, die sich schnell und einfach an das Look & Feel Ihres Unternehmens anpassen lassen. Die Standard-Karriere Website verfügt über eine übersichtliche Navigation, über die sich alle Unterseiten direkt ansteuern lassen.   

              • Geben Sie informative Einblicke in Ihre Betriebskultur und in Ihren Unternehmensspirit. 
              • Kreieren Sie Landing Pages für unterschiedliche Bewerber-Zielgruppen, skizzieren Sie die verschiedenen Karrierepfade in Ihrem Unternehmen. 
              • Betten Sie auf Wunsch Video-Statements und Bilder von Ihren Mitarbeitenden ein.   

              So sprechen Sie verschiedene Talent-Zielgruppen abwechslungsreich an und es entsteht ein umfassendes  Bild von dem, was Sie im Kern als Arbeitgeber ausmacht. Zu den weiteren Features kann eine Jobübersicht mit Suchfiltern zählen und ein frei anpassbares Bewerbungsformular für jede Stellenanzeige. 

              Die „kleine“ Karriere Website im Überblick:  

                • Stellenübersicht 
                • Bewerbungsformular 
                • Erstellung plus Hosting über Ihre Personalmarketingagentur 
                • Empfohlen für: Mittelständische und größere Unternehmen  

                Hier mehr erfahren. 

                #4 Die programmierte Karriere Website  

                Den maximalen Gestaltungsfreiraum bietet Ihnen derweil eine Karriere Website, die genau nach Ihren Vorstellungen programmiert wird. Damit gehen Sie keinerlei Kompromisse ein und erhalten ein hochindividuelles Design. Nichts ist von der Stange, alles wird für Sie neu erstellt. Teilen Sie dazu dem Entwicklerteam Ihrer Personalmarketingagentur Ihre Anforderungen mit.   

                Die IT-Experten übersetzen Ihre Ideen in technische Codes und berücksichtigen Ihre Wünsche. Die Bandbreite an Möglichkeiten reicht von der Gestaltung und Einbettung aufwändiger Designelemente bis hin zur Integration spezieller Plug-ins. Mit einem Plug-in erweitern Sie Ihre Karriere Website um zusätzliche Software-Komponenten. Falls Sie ein Personaldienstleister sind, können Sie zum Beispiel eine voll funktionsfähige Jobbörse integrieren, auf der Sie Ihre Stellenangebote promoten.  

                Oder Sie betten Ihren eigenen Mitarbeiterblog ein, in dem Teammitglieder verschiedener Alters- und Erfahrungsstufen authentisch und sehr lebensnah über laufende Projekte und den Arbeitsalltag berichten. So bauen Sie Bindung zu Talenten auf. Mit einer so hochindividuellen Lösung bekommt Ihr Arbeitgeberauftritt genau das Gesicht, das Sie sich wünschen.  

                Diese Möglichkeiten bietet die programmierte Karriere Website: 

                  • Unbeschränkte Anzahl an Seiten  
                  • Stellenbörse mit Bewerbungsformular  
                  • Einbettung von Plug-ins  
                  • Erstellung plus Hosting über Ihre Personalmarketingagentur  
                  • Empfohlen für: Mittelständische und größere Unternehmen  

                  Hier mehr erfahren. 

                  Machen Sie Ihre Arbeitswelt erlebbar: Mit einer zielgruppengerechten Karriere Website, die Kandidaten vom Fleck weg begeistert. Unsere Experten beraten Sie gerne.   

                  Exklusive Insights zu Arbeitgebermarke kompakt als Ebook

                  Jetzt anmelden und runterladen. Nur bei uns der Raven51 AG.

                  Autoren-Box

                  Das könnte Sie auch interessieren

                  Ihr persönlicher Draht zu uns

                  Sie haben Fragen, benötigen allgemeine Informationen zu unseren Leistungen und Konditionen oder möchten zu einem bestimmten Thema beraten werden? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

                  Per Serviceline. Schnell und kostenfrei:
                  +49 800 7283651

                  Per E-Mail. Unter dieser Adresse:
                  mail@raven51.de