Gruppe 896
Mann mit Hemd schreibt auf Laptop

Stellenanzeigen schreiben: Der perfekte Jobtitel

Der Jobtitel gehört zu den wichtigsten Elementen einer Stellenanzeige: Er entscheidet darüber, ob Talente Ihr Karriereangebot finden oder nicht – und hat damit maßgeblichen Einfluss auf Ihre Recruiting-Reichweite. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Jobtitel systematisch verbessern und welche kostenlosen Tools Ihnen dabei helfen. Optimieren Sie jetzt Ihre Stellenanzeigen!
Der Jobtitel gehört zu den wichtigsten Elementen einer Stellenanzeige: Er entscheidet darüber, ob Talente Ihr Karriereangebot finden oder nicht – und hat damit maßgeblichen Einfluss auf Ihre Recruiting-Reichweite. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Jobtitel systematisch verbessern und welche kostenlosen Tools Ihnen dabei helfen. Optimieren Sie jetzt Ihre Stellenanzeigen!

Inhaltsverzeichnis

Prägnante Inhalte für Ihren Jobtitel

Um den perfekten Jobtitel zu wählen, versetzen Sie sich in die Perspektive von Jobsuchenden: Welche Begriffe würden geeignete Talente nutzen, um nach der von Ihnen ausgeschriebenen Position zu suchen? Typischerweise empfiehlt sich eine Kombination aus verschiedenen Elementen, z. B.:


  • Berufliche Qualifikation (z. B. Elektriker, Gesundheits- und Krankenpfleger, Programmierer)
  • Gängige Berufsbezeichnung (z. B. Projektmanager, Softwareentwickler, Recruiter)
  • Prägnante Fachkenntnisse (z. B. Intensivpflege, C# / .NET, Active Sourcing) 
  • Schwerpunktthemen des Jobs (z. B. HR-Marketing, Anlagenbau, Digitale Transformation)

Kombinieren Sie maximal 3 passende Elemente zu einem aussagekräftigen Stellentitel. Sonderzeichen wie Schräg- oder Gedankenstriche helfen dabei, ein hohes Maß an Übersichtlichkeit sicherzustellen. Die folgenden Beispiele zeigen die Herangehensweise:


  • Elektriker als Teamleitung – Instandhaltung (m/w/d)
  • HR-Referent Recruiting – Active Sourcing (m/w/d)
  • SAP-Berater Successfactors (m/w/d)
  • Programmierer Backend – C# / .NET (m/w/d)

Das Wichtigste kommt dabei immer an den Anfang. In der Regel ist das die gängige Berufsbezeichnung bzw. der Ausbildungsabschluss. Das für die AGG-Konformität obligatorische Kürzel „(m/w/d)“ kann am Ende des Stellentitels platziert werden.


Die perfekte Länge für Ihren Jobtitel

Die meisten Jobbörsen ermöglichen Stellentitel mit einer Länge von weit über 100 Zeichen. Es empfiehlt sich jedoch, die Titel deutlich kürzer zu gestalten. Der Hintergrund: In Suchergebnislisten und auf Online-Bannern werden häufig nur maximal 40, 60 bzw. 80 Zeichen des Stellentitels ausgespielt. Der Rest wird für Kandidatinnen und Kandidaten erst nach dem Klicken auf die Anzeige sichtbar.


  • Auf Bannern von Online-Marketing-Kampagnen werden regelmäßig nur die ersten 40 Zeichen des Stellentitels angezeigt.
  • Die Suchergebnislisten von Jobbörsen zeigen auf Smartphones nur die ersten 60 Zeichen des Stellentitels.
  • Bei Desktop-Suchen zeigen die Ergebnislisten in der Regel nur die ersten 80 Zeichen.

Versuchen Sie deshalb, Ihren Jobtitel in maximal 60 Zeichen zu beschreiben und die allerwichtigsten Informationen in den ersten 40 Zeichen unterzubringen. Verzichten Sie außerdem auf Füllwörter, die den Stellentitel unnötig in die Länge ziehen, und auf interne Begrifflichkeiten und Abkürzungen, die von Kandidaten nicht gesucht werden – all das kostet wertvollen Platz und verschlechtert Ihre Auffindbarkeit!


Zwei smarte Tools für bessere Jobtitel in der Stellenanzeige

Die Formulierung des passenden Stellentitels ist häufig schwieriger als gedacht. Doch sowohl für die Wahl der richtigen Begriffe als auch für das Kürzen des Stellentitels auf eine angemessene Länge gibt es online zwei praktische, kostenlose Hilfsmittel:


  • Mit Google Trends prüfen Sie einfach und intuitiv, wie häufig Begriffe gesucht werden: im gesamten Internet, aber auch im Kontext von Recruiting und Stellenausschreibungen. Analysieren Sie selbst, welche möglichen Stellentitel ein relevantes Suchvolumen aufweisen, und gestalten Sie Ihre Stellentitel entsprechend. Tipp: Die Auswertungen von Google liefern auch gute Argumente für Jobtitel-Diskussionen mit dem Fachbereich.
  • Mit Online-Zeichenzählern stellen Sie schnell und unkompliziert fest, wie lang Ihr Stellentitel ist. Optimieren Sie, bis Sie das Wichtigste in maximal 60 Zeichen zusammengefasst haben – ohne Füllwörter und unnötige interne Begriffsbezeichnungen.

Sie wollen mehr über die perfekte Stellenanzeige erfahren und ein eigenes Jobangebot live von unseren Experten analysieren lassen? Melden Sie sich jetzt zu unserem kostenlosen Text-Coaching Stellenanzeigen an – und werden Sie mit Raven51 zum Job Ad Profi!




Sie wollen Kandidaten aus der Generation X von sich begeistern? Dann ist es wichtig zu wissen, wie! Denn wie jede Generation hat auch die Generation X ganz eigene Vorstellungen und Erwartungen bezüglich der Arbeitswelt. Was diese für Arbeitgeber und das Recruiting bedeuten, haben wir hier für Sie zusammengefasst. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Gen-X-Recruiting!

Exklusive Insights zu Arbeitgebermarke kompakt als Ebook

startseite_bild_julia_bauer_notebook-1

Jetzt anmelden und runterladen. Nur bei uns der Raven51 AG.

Autoren-Box

Das könnte Sie auch interessieren

Ihr persönlicher Draht zu uns

Sie haben Fragen, benötigen allgemeine Informationen zu unseren Leistungen und Konditionen oder möchten zu einem bestimmten Thema beraten werden? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Per Serviceline. Schnell und kostenfrei:
+49 800 7283651

Per E-Mail. Unter dieser Adresse:
mail@raven51.de

Ihr Angebotspaket Medium anfragen

Nach Anfrageeingang erhalten Sie ein Angebot und unsere Experten setzen sich mit Ihnen in Verbindung, um alle Details und den weiteren Ablauf zu besprechen. Alle Angebote sind unverbindlich und können individuell angepasst werden.