Monster Studios – „lebendiges“ Recruiting per App.

Mit der mobilen App “Monster Studios“ können Personaler in Minutenschnelle Recruiting-Videos drehen, bearbeiten und veröffentlichen.
Smartphone als Icon

Durch Authentizität von der Masse abheben.

Qualifizierte Kandidaten haben heute die Qual der Wahl und schauen ganz genau hin, bevor sie sich irgendwo bewerben: Kann der potenzielle Arbeitgeber mit einer modernen Unternehmenskultur, angenehmer Arbeitsatmosphäre und netten Mitarbeitern punkten? Unternehmen, die all dies nicht glaubhaft vermitteln können, haben im heutigen Arbeitsmarkt das Nachsehen. Um sichtbarer zu werden, können sie noch mehr Worte machen – oder auf die Authentizität von Recruiting-Videos vertrauen. Denn sie erwecken Stellenbeschreibungen mit Stimme und Gesicht zum Leben.

80 Prozent der Daten im Netz sind Videos.

Videos im Netz sind der Renner: Drei Viertel der deutschen Internetsurfer schauen sich im Internet Videos an, die inzwischen rund 80 Prozent des Datenvolums ausmachen. Besonders beliebt sind selbst gedrehte Filme von Privatpersonen. Was liegt also näher, als die Beliebtheit dieses Mediums auch fürs Recruiting zu nutzen? Mitarbeiter werden zu Markenbotschaftern im Recruiting-Video, das durch Authentizität die gewünschte Überzeugungskraft entwickelt – sofern es gut gemacht ist.

Monster Studios sichert nötige Professionalität.

Bei der professionellen Umsetzung von Recruiting-Videos waren Unternehmen bisher auf die Hilfe externer Dienstleister angewiesen. Das Stellenportal Monster geht ihnen nun mit einer intuitiven App zur Hand: Monster Studios bietet alle Funktionen, um in Eigenregie ein Recruiting-Video aufzunehmen, zu bearbeiten und in einer Stellenanzeige auf Monster zu veröffentlichen.

Drei „einfache“ Schritte, die es in sich haben

Aufnehmen, bearbeiten, teilen – was einfach klingt, dürfte für viele Recruiter trotzdem schwer zu machen sein. Denn zunächst müssen etliche Fragen beantwortet werden: Welche Mitarbeiter eignen sich als Testimonials und was sollen sie tragen, sagen oder tun? Wie sprechen sie den zukünftigen Kollegen am besten an, wie authentisch sollten oder – anders gesagt – dürfen sie dabei wirken? Sollen Texte und Bilder eingeblendet werden und wenn ja, welche? Und wie gestaltet man ein überzeugendes Titelbild?

Diese und alle anderen Fragen rund um das Thema Video-Recruiting beantworten wir von Raven51 Ihnen gern. Wir beraten Sie zur Nutzung von Monster Studios, begleiten Sie durch alle Stufen der Videoproduktion oder übernehmen einzelne Produktionsschritte wie beispielsweise die Skripterstellung. Ein Anruf genügt.