Zum Inhalt springen

Ihr Merkzettel


{{vm.getItem(id).post_title}}

  • Keine Produkte vorhanden


  • Ihre persönlichen Angaben



    Ihre markierten Produkte

    • {{vm.getItem(id).post_title}}
    • Keine Produkte vorhanden

    ZUR MERKLISTE

    Interview: „Worauf es bei Jobbörsen wirklich ankommt“ 

    Mehr als 2.000 Jobbörsen gibt es in Deutschland: Mit immer neuen Funktionen, Preismodellen und Traffic-Konzepten buhlen sie um die Gunst der Arbeitgeber. Aber woran erkennen Unternehmen, welche Recruiting-Plattform die richtige für sie ist? Ralf Kuncser, CEO der Raven51 AG, erklärt im Interview, worauf es wirklich ankommt.

    Ralf Kuncser, CEO bei Raven51 AG

    Wenn es ums Thema Jobbörsen geht, haben Arbeitgeber heute die Qual der Wahl. Was macht für dich im Jahr 2020 eine gute Jobbörse aus? 

    Es gilt nach wie vor der Grundsatz: Eine Jobbörse ist so gut wie die Kandidaten, die sie mir als Arbeitgeber liefert. Das heißt einerseits: Stimmt die Anzahl an Bewerbungen, die generiert werden? Und andererseits: Sind unter den Bewerbern auch wirklich interessante Kandidaten?  

    Glücklicherweise können wir die entsprechenden KPIs heute sehr viel besser tracken als früher. Lange war unser einziger Anhaltspunkt für den Erfolg einer Anzeige, wie oft sie geklickt wurde. Ich konnte also lediglich sehen, wie viele Menschen sich meine Jobangebote angesehen haben – nicht aber, ob sich hinter ihren Klicks wirklich auch geeignete Kandidaten verborgen haben.

    Und das ist heute anders?

    Aber das ist noch nicht alles. Idealerweise wertet ein angeschlossenes Bewerbermanagementsystem beim Arbeitgeber zusätzlich die Bewerbungsqualität pro Kanal aus: Wo kommen die meisten A-Kandidaten her? Aus all diesen Daten ergibt sich ein umfassender Überblick darüber, wie gut eine Anzeige auf unterschiedlichen Plattformen performt.

    Siehst du eine Tendenz, welche Jobbörsen auf die von dir beschriebene Weise besonders gut funktionieren?

    Grundsätzlich gibt es zwei Kategorien von Jobbörsen, die einen erfolgreichen Kandidatenrücklauf versprechen. Da sind zum einen die bekannten Generalisten und Jobsuchmaschinen, die eine große Bandbreite an Jobs listen und viel Reichweite bieten. Sie sind insbesondere bei aktiv suchenden Kandidaten beliebt, weil sie einen maximalen Überblick über den aktuellen Stellenmarkt bieten.

    Auf der anderen Seite gibt es spezialisierte Branchenportale mit etablierten Community-Marktplätzen und -Foren für bestimmte Fachthemen (z. B. StackOverflow.com oder Ingenieur.de etc.). Mit Hilfe der Jobbörsen dieser Portale kann ich als Arbeitgeber meine Stellenangebote dort platzieren, wo sich meine Zielgruppe sowieso schon bewegt. Dadurch erreiche ich tendenziell auch solche Kandidaten, die noch gar nicht aktiv auf Jobsuche sind. Diese Arbeitnehmer werden mit dem schönen Begriff „latent wechselbereit“ beschrieben.

    Und wie findet man heraus, welche Börse für eine konkrete Vakanz die richtige ist?

    Indem man sich ganz genau alle verfügbaren KPIs anschaut. Angenommen, ich suche einen JavaScript-Experten und schalte zwei Anzeigen: eine bei einem großen Generalisten, eine bei StackOverflow. Beim Generalisten wird die Anzeige innerhalb von 30 Tagen 1.000 Mal geklickt, bei StackOverflow nur 200 Mal. Trotzdem kann die Anzeige bei StackOverflow eventuell viel mehr Aktivität auf meiner Stellenanzeige, eine höhere Conversion-Rate und mehr A-Kandidaten für meinen Bewerberpool generieren – und damit für mein konkretes Projekt die bessere Börse sein.

    Klingt nach viel Trial & Error für Recruiter …

    Natürlich muss ich als Arbeitgeber Zeit investieren, um systematisch herauszufinden, welche Jobbörsen für welche Positionen am besten funktionieren. Aber dieses Investment lohnt sich schon nach kurzer Zeit: Das sehen wir täglich bei Kunden, die mit unserem System relaxx und dessen umfassenden Auswertungsfunktionen arbeiten. Je besser man seine KPIs kennt und beobachtet, desto besser wird auch das Gefühl dafür, welche Plattform für welches Projekt am besten geeignet ist. Und desto leichter gelingt es, künftig auch anspruchsvolle Stellen schneller zu besetzen!

    Sie suchen für eine aktuelle Vakanz die passende Jobbörse? Raven51 bietet jeden Monat exklusive Anzeigenpakete zum Vorteilspreis an. Erfahren Sie mehr über unsere aktuellen Recruiting-Specials!