Stellenanzeigen schalten: Einzelschaltung und Multiposting

Wie Sie Stellenanzeigen schalten und dabei sparen!

Stellenanzeigen günstiger schalten: Fakten im Überblick

Die richtige Wahl für Ihr Stellenanzeigen Rundum-sorglos-Paket:

  • Bis zu 70% günstiger schalten
  • Kostenfreie und individuelle Beratung
  • Direkter Ansprechpartner
  • Schnellste Abwicklung
  • Erfahrung von über 200.000 Schaltungen
  • Größte Jobbörsen-Auswahl
  • Einzelschaltung und Multiposting (CPC)

On top für Ihre Stellenanzeigen:

  • inkl. professionellem Anzeigenlayout
  • inkl. Lektorat und Korrektorat
  • inkl. AGG-Überprüfung
  • inkl. JOBSEO®
  • strukturierte Daten nach schema.org (Typ "JobPosting Google for Jobs")

Speed-Anfrage für Ihre Stellenanzeigen!

Multiposting oder Einzelschaltung. Ganz einfach Stellenanzeigen schalten!

Wie Sie mit der richtigen Stellenanzeige neue Mitarbeiter begeistern und gleichzeitig Ihre Arbeitgebermarke pflegen

Bei der Personalsuche im Internet tauchen immer wieder die gleichen Fragen auf:

  • Auf welchen Kanälen sollen wir Ihre Stellenanzeigen schalten?
  • Wie ist die optimale Stellenanzeige aufgebaut?
  • Welche Fehler sollte man beim Stellenanzeigen schalten vermeiden?

Wir als Agentur für Personalmarketing und Online-Recruiting geben Ihnen zu diesen und zahlreichen weiteren Fragen Hilfestellung und beraten Sie eingehend rund um die optimale Ausschreibung Ihrer Vakanz. Ob Sie die Welt des Online-Recruitings neu entdecken wollen oder bereits ein gestandener HR-Profi sind: Hier werden Sie zum Thema „Stellenanzeigen schalten“ definitiv fündig und profitieren von unseren günstigen Preisen.

Die hier aufgeführten Informationen rund um das Thema „Stellenanzeigen schalten“ werden auch 2019 regelmäßig überprüft und ergänzt.

Sollten Fragen, die Sie bewegen, hier nicht aufgeführt sein, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Zudem lohnt sich auch ein regelmäßiger Besuch in unserem News-Bereich.

Wo Sie Ihre Stellenanzeigen schalten?

Die Auswahl der richtigen Online-Jobbörsen ist ein entscheidendes Kriterium, wenn möglichst viele potenzielle neue Mitarbeiter mit Ihrem Unternehmen in Kontakt treten sollen. Denn nicht auf jeder Jobbörse sind alle Jobs gleich gut aufgehoben. Ob Sie eine Anzeige beim Marktführer StepStone aufgeben oder die zu besetzende Stelle in einer branchenspezifische Jobbörse veröffentlichen, hängt ganz von dem Job selbst und der jeweiligen Zielgruppe ab.

In manchen Fällen genügt eine Einzelschaltung, aber meistens ist ein perfekt abgestimmtes Anzeigenpaket das Mittel zum Erfolg. Bei einem Paket kommt es auf die optimale Mischung von Reichweitenstärke, Regionalität und Branchenspezifizierung der Jobbörsen an. Auch die Laufzeit einer Stellenanzeige kann entscheidend für die Besetzung eines Jobs sein. Ist sie zu kurz, fällt der Eingang zielführender Bewerbungen möglicherweise zu dürftig aus. Womöglich ist auch eine Schaltung über Social-Media-Plattformen wie Facebook oder auf Google Ads sinnvoll, um Ihre Zielgruppe passgenau anzusprechen.

Ihr Stellenangebot erhält bei uns die Möglichkeit auf eine steile Karriere. Denn wir haben die besten Preise, wenn es darum geht, auf den passenden Online-Stellenbörsen zu inserieren. Das ist unser Job, von dem Sie nur profitieren können. Denn: Stellenanzeigen schalten ist mehr, als einfach nur eine „Anzeige aufgeben“ und warten, dass die Bewerbungen nur so sprudeln. Qualifizierte Kandidaten, gerade in Branchen, die unter dem Fachkräftemangel leiden, wollen mit individuellen Angeboten umworben werden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der passenden Pakete und Einzeprodukte und unterstützen Sie bei der Gestaltung einer Stellenanzeige. Natürlich passend für die gebuchten Stellenbörsen, damit Sie als Arbeitgeber maximal punkten und Ihr Employer Branding gestärkt wird.

Wie kostenlos Stellenanzeigen schalten?

Wir überprüfen im Rahmen der Beratung jedes Anzeigenpaket einzeln. Auch darauf, ob es für Ihre Vakanz passende Jobbörsen gibt, auf denen man Stellenanzeigen kostenlos schalten kann. In einem weiteren Schritt recherchieren wir, ob diese Seite einen signifikanten Traffic generiert und es zielführend ist, dort Ihre Stellenanzeigen kostenlos zu veröffentlichen. Ist dies der Fall, so übernehmen wir die Schaltung Ihrer Stellenanzeigen gerne für Sie – kostenlos.

Stellen veröffentlichen: In der Regel erscheint Ihre vakante Stelle nicht nur auf den gebuchten Portalen, sondern auch bei den passenden Traffic-Partnern der Stellenbörsen. Gerade die großen Generalisten verfügen über ein engmaschiges Netz von Partnerbörsen, auf denen Ihre Anzeige zusätzlich kostenlos ausgespiegelt wird. Eventuell gehört Ihre gewünschte Stellenbörse zu einem solchen Partnernetzwerk. In diesem Fall wird Ihre Stelle automatisch auch dort gratis geschaltet, sodass eine separate Buchung nicht notwendig ist.

Günstig Stellenanzeigen schalten mit kleinem Budget

Nicht immer lassen sich Stellen durch kostenlose Inserate besetzen und manchmal ist eine kostenlose Schaltung auch gar nicht möglich. Stellenanzeigen günstig zu schalten ist dann das Ziel jedes kostenbewussten Personalers. Bei Raven51 ist es kein Problem, auch mit kleinem Budget Ihrer Stelle Sichtbarkeit im Netz zu verschaffen. Die Frage, was Stellenanzeigen kosten, lässt sich allerdings pauschal nicht beantworten, sondern ist von vielen Faktoren abhängig. Zunächst kommt es auf die Stelle selbst an. Für Sachbearbeiter-Stellen oder Vakanzen aus dem Blue-Collar-Bereich gibt es häufig mehr potenzielle Bewerber als für hoch spezialisierte Informatiker, Ingenieure oder Pflegepersonal.

Solche Stellenanzeigen günstig zu schalten ist einfach, denn sie müssen nicht ganz so weit gestreut werden wie die für Fachkräfte, bei denen der Bewerbungseingang wesentlich geringer ausfällt. Entsprechend günstiger sind dann auch die Anzeigenpakete. Um dennoch eine brauchbare Anzahl an Bewerbungen von Fachkräften zu generieren, sollte das Budget für ein Anzeigenpaket etwas höher angesetzt sein, da der Bewerbermarkt wesentlich kleiner ist. Stellenanzeigen ausschreiben ist also vor allem eines: Multiposting, so viel wie nötig und so wenig wie möglich.

Wie funktioniert eine Stellenanzeige im Multiposting?

Vorteile des Multipostings bei Stellenanzeigen

Unter dem Begriff „Multiposting“ versteht man das gleichzeitige Schalten einer einzelnen Stellenanzeige auf mehreren Online-Jobportalen. Diese in einem Paket zusammengefasst sind auch unter dem Begriff Stellenanzeigenpakete bekannt. Ziel dabei ist es, mit einem Stellenangebot eine große Reichweite zu generieren und somit geeignete Bewerber anzusprechen. Um Ihre Zielgruppe anzusprechen, stellen wir Ihnen individuell Ihr Multiposting-Angebot zusammen. In jedem Stellenanzeigenpaket sind allgemeine Jobbörsen, Metasuchmaschinen sowie spezielle Fachportale mit aufgeführt.

Das Schalten Ihrer Stellenanzeigen mit dem Multiposting-Verfahren bringt verschiedene Vorteile mit sich: Sie sparen Zeit, da die Anzeige nur ein einziges Mal erstellt werden muss und dann parallel an mehrere Stellenbörsen übertragen wird. Vor allem aber bietet das Angebot ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wodurch Sie die Kosten niedrig halten , wenn Sie eine einzelne Stellenanzeige per Multiposting schalten.

Wie funktioniert Multiposting für Stellenanzeigen?

Die Stellenanzeige wird erstellt und mit dem entsprechenden Design und Inhalt sowie Ihrem Logo an die jeweiligen Jobbörsen per Schnittstelle übertragen. Sie bleibt für einen gewissen Zeitraum online (meist 30 bis 60 Tage) und ist im Preis günstiger als bei einer Einzelschaltung. Auch Änderungen nach der Onlinestellung sind technisch möglich.

Auf den einzelnen Online-Plattformen wird Ihre Anzeige durch ein bestimmtes Multiposting-Tool ausgespielt. Dafür verwenden wir als Multiposting-Experten beispielsweise „Recruitics“, durch welches die Stellenanzeige automatisiert auf den verschiedenen Jobbörsen geschaltet wird. Durch dieses Tool wird die Performance Ihrer Anzeige zudem in Echtzeit verfolgt und optimiert.

Auch beim Multiposting kommt natürlich der Vorteil hinzu, dass die meisten Jobbörsen Kooperationspartner haben. Passt eine Anzeige aufgrund eines Kriteriums (beispielsweise Regionalität oder Fachbezug) zu einem der Partner, so wird die Online-Stellenanzeige dort gleich mitausgespielt, ohne Mehrkosten zu verursachen.

Primäres Ziel der Stellenausschreibung per Multiposting ist nicht, so viele passende Bewerber wie möglich zu bekommen, sondern eine hohe Passgenauigkeit zwischen der Vakanz und dem möglichen Kandidaten herzustellen. Wir als Multiposting-Anbieter beraten sie daher, welche Kanäle sich für ihre Zielgruppe am besten eignen und stellen Ihnen ein individuelles Paket zusammen. Dadurch ist es möglich, die Stelle schnell zu besetzen. Erst durch die gezielten Filtereinstellungen des Portals wird Ihre Stellenausschreibung dem Jobsuchenden angezeigt. Bewerber können unter anderem folgende Filter einstellen:

  • fachliche
  • Qualifikation
  • gewünschten Tätigkeitsbereich
  • Karrierestufe/-level
    Arbeitsort

Unpassende Bewerbungen fallen dadurch weg, da der Jobsuchende vor seiner Suche gezielt die Filter gesetzt hat.

Multiposting im CPC-Bereich mit dem JOBboost - So einfach Stellenanzeigen schalten

Mit dem JOBboost von Raven51 erhalten Sie ein individuelles Paket, das nur über das CPC-Multiposting-Modell läuft. Ihr Budget wird von Ihnen selbst festgelegt und Raven51 veröffentlicht Ihre Stellenanzeige auf zahlreichen CPC-Kanälen wie Indeed, Jobrapido und Adzuna. Mit dem JOBboost erzielen Sie eine höhere Reichweite und erreichen so zusätzliche Bewerber. Es gibt also keinen festen Preis für das Schalten ihrer Anzeige, stattdessen entstehen nur dann Kosten, wenn das Angebot aufgerufen wird.

Wie Sie Ihr Budget im Zaum halten? Jetzt JOBboost buchen und sparen

Wie Sie die optimale Stellenanzeige aufbauen

Meist finden potentielle Bewerber per Stichworteingabe oder über Filterfunktionen in der Jobsuche der einzelnen Jobbörsen passende Stellenangebote. Als Arbeitgeber bringt man seine Stellenanzeigen deshalb mit dem perfekten Aufbau und den passenden Formulierungen ganz weit nach vorne in den Ergebnislisten.

Um dies zu erreichen, sollte Ihre Stellenausschreibung aus folgenden Teilen bestehen:

Titel

Der Stellentitel ist das Aushängeschild Ihrer Stellenausschreibung. Er sollte deshalb in Inhalt und Darstellung prägnant und die Formulierung verständlich und ausdrucksstark sein. Dem Titel kann ein Einführungssatz unter Angabe des Arbeitsortes und -beginns vorangehen. Untertitel werden zum Beispiel genutzt, um den Titel genauer zu definieren oder für Kennziffern.

Unternehmensvorstellung

Die Unternehmensvorstellung sollte dem Bewerber weitere wichtige Informationen zu Ihrem Unternehmen bieten, dabei aber auf Marktschreierei oder reines Aufzählen von Fakten verzichten. Die Vorstellung sollte vielmehr zur Stelle passen. Es ist also sinnvoll, nicht einfach den Unternehmenstext von der Homepage abzupinnen, sondern einige individuelle Zeilen zu erstellen. Diese können folgende Informationen beinhalten: Beschreibung der Dienstleistung/des Produkts, Einordnung der ausschreibenden Geschäftssparte im gesamten Unternehmen, Arbeitsweise in der Abteilung usw.

Die Vorstellung des Unternehmens ist meist am Anfang oder am Ende einer Stellenanzeige zu finden. Gleiches gilt übrigens für das Logo der Firma.

Aufgabengebiet

Das Aufgabengebiet ist einer der wichtigsten Bestandteile innerhalb einer Anzeige; hier sollten die Aufgaben des zukünftigen Mitarbeiters priorisiert aufgeführt werden. Dabei ist es sinnvoll, sich auf fünf bis sieben klar formulierte Bullet Points zu beschränken. Diese müssen dem künftigen Mitarbeiter präzise aufzeigen, welche Aufgaben ihn erwarten.

Profil

Unter Profil werden sowohl die geforderten Hard- als auch Softskills beschrieben: Berufsausbildung, Studium, Berufserfahrung, Softwarekenntnisse oder eben auch Teamfähigkeit, Kommunikationstalent usw.

Wir bieten

Unter „Wir bieten“ hat das Unternehmen die Möglichkeit, dem potentiellen Bewerber die Unternehmensvorteile zu präsentieren und die Position „schmackhaft“ zu machen. Gerade bei „schwierigen“ Positionen, bei denen es einen Überschuss an Jobangeboten gibt, hat dieser Punkt eine enorm wichtige Bedeutung im Kampf um passende Mitarbeiter. Firmenwagen zur privaten Nutzung, betriebliche Altersvorsorge oder subventionierte Sportangebote heben Ihre Stellenanzeige im Zweifel aus der Masse hervor.

Kontakt

Dieser Bereich sollte rein formell gehalten sein und dem Kandidaten die Bewerbungsmöglichkeiten und Kontaktdaten aufzeigen.

Goldene Regeln für die perfekten Stellenanzeigen

  • So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Stellenanzeigen mit schier endlosen Texten schrecken die meisten Bewerber ab.
  • Verzichten Sie auf unternehmensinterne Bezeichnungen, nutzen Sie stattdessen allgemeingültige.
  • Das Angebot sollte Antworten auf die fünf W-Fragen enthalten.
  • Halten Sie die Textlänge von „Profil“, „Aufgaben“ und „Wir bieten“ in der Waage – ausufernde Aufgabenbeschreibungen schrecken genauso ab wie ein Profil, das die 30-jährige sprichwörtliche „eierlegende Wollmilchsau“ mit 40 Jahren Berufserfahrung sucht.

So entwickeln Sie den passenden Stellentitel

Der Stellentitel ist das Aushängeschild für Ihre Anzeige. Auf ihn fällt der erste entscheidende Blick potenzieller Bewerber. Wir haben für Sie einige wichtige Tipps für den richtigen Stellentitel zusammengefasst, damit Ihre Anzeige besser gefunden und gelesen wird.

Versetzten Sie sich in Ihren Wunschkandidaten

Stellen Sie sich die Frage, welchen Suchbegriff Ihr Traumkandidat eingeben würde. Wenn Sie sich hier eine ehrliche Antwort geben, verzichten Sie auch direkt auf „Kreativ-Bezeichnungen“ und interne Positionsbeschreibungen, die dem potenziellen Bewerber mehr Rätsel aufgeben, als sein Interesse zu wecken. Wählen Sie stattdessen einen Titel, mit dem jeder Leser etwas anfangen kann, einen Titel, der im besten Fall schon die Kernaufgabe grob beschreibt.

Präzise, prägnant, auf den Punkt gebracht

Ihr Titel sollte sich auf das Wesentliche, den Kern der Stelle beschränken. Unnötige Füllwörter, Abteilungsbeschreibungen oder Ähnliches machen Ihre Anzeige schwerer auffindbar.

Die Ausbildung als Schlagwort

„Ingenieur (Elektrotechnik) als Key Account Manager (m/w) gesucht“ – so könnte es funktionieren. Je genauer Sie Ihre Zielgruppe eingrenzen, umso weniger Bewerbungen bekommen Sie, die Sie gleich wieder aussortieren müssen. Außerdem machen Sie die Anzeige für Ihre Zielgruppe durch die Aufnahme der Ausbildung in den Titel besser auffindbar.

Stellenanzeigen ohne juristische Fehler schalten

Regelmäßig urteilen Arbeitsgerichte zugunsten abgelehnter Bewerber/-innen, wenn Unternehmen in Stellenanzeigen sogenannte nicht AGG-konforme Formulierungen wählen und die Bewerber/-innen zum ausgegrenzten Personenkreis gehören. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) fordert nämlich: Stellenanzeigen müssen so formuliert sein, dass Niemand in Bezug auf Rasse, ethnische Herkunft, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexuelle Identität benachteiligt wird. Ihre Stellenanzeige prüfen wir deshalb im Rahmen der Gestaltung auch auf problematische Begriffe, die eine mittelbare oder gar unmittelbare Benachteiligung von Bewerbern bedeuten können.

Divers – das dritte Geschlecht jetzt auch in Stellenanzeigen

Das Bundesverfassungsgericht fordert das dritte Geschlecht. Bereits im Geburtenregister soll neben dem weiblichen und männlichen Geschlecht ein drittes Geschlecht aufgeführt werden. Dies ist für Menschen, die mit keinem eindeutigen Geschlecht geboren wurden.

Welche Folgen hat das Urteil und wie ist die aktuelle Umsetzung in Stellenanzeigen?

Seit Anfang 2019 ist es Pflicht, Stellenanzeigen zusätzlich zur bisherigen Neutralisierungsformel (m/w) um das Dritte Geschlecht zu erweitern (m/w/d). Da es bisher keine eindeutige Regelung vom Gesetzgeber gibt, wird der Begriff „divers“ abgekürzt „div.“ oder „d“ verwendet. Sobald der Gesetzgeber eine Neuregelung geschaffen hat, wird sich diese auch auf die Stellenanzeigen auswirken. Wir werden Sie über die wichtigsten Änderungen informieren!

Stellenanzeigen bald auch über Google for Jobs

Bereits seit Juni 2017 gibt es Google for Jobs in den USA, wodurch Nutzer direkt über Google auf Stellenangebote zugreifen können. In Deutschland ist Google for Jobs offiziell online seit 22.05.2019.

Doch was ist Google for Jobs überhaupt?

Über 80% aller Suchanfragen für Jobangebote beginnen bei Google. Dass darin großes Potential steckt hat der Suchmaschinen-Riese erkannt und mit Google for Jobs eine eigene Jobbörse entwickelt. Durch eine normale Google-Suche nach einer Jobbezeichnung oder einem Job in einem bestimmten Ort wird die Jobbörse aktiviert. Neben den bekannten Reitern News, Bilder, Shopping etc. befindet sich unterhalb der Werbeanzeigen und oberhalb der organischen Suchergebnisse nun der sogenannte Link Tipp Container. In diesem werden passende Stellenanzeigen aufgelistet. Dabei durchsucht ein Bot verschiedene Karriereseiten, Jobbörsen und -suchmaschinen sowie Social-Media-Plattformen nach Jobangeboten und nimmt diese mit in ihren Index auf. Dabei erkennt Google, wenn es die gleiche Stelle mehrmals findet und listet diese nur ein einziges Mal auf. Zudem werden durch den Google-Algorithmus auch Stellen angezeigt, die der Suchanfrage ähneln. Durch verschiedene Filtermöglichkeiten können Jobsuchende die Ergebnisse weiter eingrenzen.

Wie kann eine Stellenanzeige bei Google for Jobs geschaltet werden?

Wie können Stellen bei Google for Jobs geschaltet werden?
Da die neue Jobbörse lediglich andere Seiten nach Jobs durchsucht, besteht für Arbeitgeber nicht die Möglichkeit, Stellen direkt über Google for Jobs zu veröffentlichen. Damit Ihre Stellenausschreibung im Tipp Link Container angezeigt wird, müssen stattdessen einige Anforderungen erfüllt sein. Wo die Stelle veröffentlicht wird, ist nicht relevant, jedoch müssen die Daten strukturiert sein, wie von schema.org vorgegeben, und als „JobPosting“ hinterlegt werden. Zudem dürfen keine Blockierungen wie beispielsweise robots.txt-Dateien enthalten sein. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, so erscheint Ihr Jobangebot automatisch in der Ergebnisliste von Google for Jobs, ohne dass dafür zusätzliche Kosten anfallen. Einige Stellenbörsen wie LinkedIn, Glassdoor und Careerbuilder kooperieren bereits mit Google for Jobs. Stellen Sie Ihre Anzeige auf einer dieser Portale online, so ist sichergestellt, dass auch Google for Jobs sie an Jobsuchende ausspielt.

Jede von Google ausgespielte Stellenausschreibung verweist auf die Original quelle, auf welcher der Job gefunden worden ist. So ist es den Kandidaten möglich, sich beispielsweise über Ihre Karriereseite direkt bei Ihnen zu bewerben.

Jetzt Monatspakete downloaden und Stellenanzeigen schalten!

SMALL PAKET

Gültig für September
€2.384
995 
  • Logo von meinestadt.de
  • Logo von Regio-Jobanzeiger

  • Logo von Kimeta
  • Das Logo von JOBboost



MEDIUM PAKET

Gültig für September
€3.543
1.490 
  • Logo von Jobware
  • Logo von stellenanzeigen.de
  • Logo von meinestadt.de
  • Logo von hijob
  • Das Logo von SOCIALboost.

LARGE PAKET

Gültig für September
€3680
1.950 

  • Logo von Regio-Jobanzeiger
  • Das Logo von JOBboost



Angebot anfordern und günstig Stellenanzeigen schalten!

  • +49 800 7283651

Sie wollen nicht auf unsere Rückmeldung warten?
Dann rufen Sie uns sofort und kostenfrei an!