Zum Inhalt springen

Ihr Merkzettel


{{vm.getItem(id).post_title}}

  • Keine Produkte vorhanden


  • Ihre persönlichen Angaben



    Ihre markierten Produkte

    • {{vm.getItem(id).post_title}}
    • Keine Produkte vorhanden

    ZUR MERKLISTE
    [wd_asp id=2]

    Stellenanzeigen schalten:
    Einzelschaltung und Multiposting

    Wir schalten Ihre Stellenanzeigen und Sie profitieren von über 50 Jahren Erfahrung im HR-Bereich. Unser Service umfasst die Platzierung Ihre Stellenanzeige in den passenden Stellenbörsen und Online-Medien.

    Die perfekte Stellenanzeige schalten und neue Mitarbeiter begeistern

    Vor ein paar Jahren war die Sache noch klar: Wollten Recruiter eine Stellenanzeige schalten, wurde in der regionalen, vielleicht noch in einer überregionalen Zeitung annonciert. Fertig. Heute haben sich die Möglichkeiten, eine Stellenanzeige zu schalten vervielfacht. Die Stellenanzeige ist aus dem Printbereich inzwischen vornehmlich ins Internet gewandert und kann auf über 1.000 Jobbörsen wie StepStone, Monster oder Jobware geschaltet werden. Auch Social Media (Facebook) Plattformen und Google spielen eine Rolle, wenn es darum geht, ein Jobinserat zu publizieren.

    Auch die Technik, mit der Stellenanzeigen geschaltet und gestreut werden, hat in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht. Inzwischen sind künstliche Intelligenzen am Werk, die geschaltete Stellenanzeigen zum richtigen Zeitpunkt auf den richtigen Internetseiten platzieren. Direkt vor den Augen der gesuchten Kandidaten sozusagen. Und noch vieles mehr ist möglich.

     

    Kein Wunder also, dass sich bei der Personalsuche für Recruiter im Internet unzählige Fragen ergeben:

    Stellenanzeigen gĂĽnstiger schalten: Unsere Inklusiv-Leistungen

    Kostenfreie und individuelle Beratung

    Direkter Ansprechpartner

    Schnellste Abwicklung

    Erfahrung von ĂĽber 200.000 Schaltungen

    Größte Jobbörsen-Auswahl

    Einzelschaltung und Multiposting (CPC)

    Professionelles Anzeigenlayout

    Lektorat und Korrektorat

    AGG-ĂśberprĂĽfung

    JOBSEO®

    Strukturierte Daten nach schema.org
    (Typ "JobPosting Google for Jobs")

    Jetzt Stellenanzeige schalten und bis zu 70 % sparen
    mit unseren Monatspaketen!

    Sie wollen nicht auf unsere RĂĽckmeldung warten?
    Dann rufen Sie uns sofort und kostenfrei an!

    +49 800 7283651

    Stellenanzeigen schalten: Die richtigen Kanäle auswählen

    Eines steht fest: Wer nach neuen Mitarbeitern sucht, kommt um das Schalten von Stellenanzeigen auf Online-Jobbörsen nicht mehr umhin. Sie haben den Recruiting-Markt in den letzten Jahren komplett auf links gedreht. Nur noch selten suchen Talente in Printprodukten nach dem passenden Job. Stattdessen steuern sie eine der über 1.000 Jobbörsen an, die es allein in Deutschland gibt. Richtig gelesen! Stellenanzeigen lassen sich inzwischen auf rund 1.100 Online-Portalen schalten, die verschiedenste Ausrichtungen haben. Es gibt generalistische Portale, Portale für bestimmte Branchen, Regionen, und Karrierestufen. Es gibt praktisch nichts, was es nicht gibt.

    Sie als Recruiter haben somit die Qual der Wahl:

    • Auf welchem Portal ist die eigene Stellenanzeige am besten aufgehoben?
    • Wo lohnt es sich, eine Stellenanzeige zu schalten?
    • Wo eher nicht?

     

    Bedenken Sie: Die Auswahl der richtigen Online-Jobbörse ist ein entscheidendes Kriterium, um nicht nur möglichst viele potenzielle neue Mitarbeiter zu erreichen, sondern auch die richtigen. Schalten Sie Ihr Jobinserat nämlich auf den falschen Kanälen, ist die Gefahr groß, dass sie nicht mit Ihrer Zielgruppe sprechen, sondern an ihr vorbeikommunizieren. Schlicht, weil sie sich nicht dort aufhält, wo Ihre Stellenanzeige erscheint. Ob Sie also eine Anzeige bei meinestadt.de, Jobware oder vielleicht auf UNICUM aufgeben, hängt vor allem von der Zielgruppe ab, die Sie erreichen wollen.

    Welche Zielgruppe ist auf welcher Jobbörse zu finden?

    • Generalistische Jobbörsen wie StepStone oder Monster sprechen ĂĽberregionale Kandidaten aller Karrierestufen und Branchen an und sind sehr reichweitenstark. Hier lassen sich ĂĽbrigens auch Anzeigen in anderen Ländern schalten, womit Sie die Reichweite Ihrer Stellenanzeige ausdehnen können.
    • Ăśber eine branchenspezifische Jobbörse erreichen Sie Fachkräfte aus Ihrer Branche. Allerdings gibt es nicht fĂĽr jeden Sektor eine Jobbörse, auf der Stellenanzeigen geschaltet werden können.
    • Wollen Sie ein eher jĂĽngeres Publikum ansprechen, eignen sich Absolventenportale. Hier werden Einsteigerpositionen geschaltet.
    • Suchen Sie in Ihrer Region nach einem Arbeitnehmer, empfehlen sich regional ausgerichtete Jobbörsen.

    Multiposting von Stellenanzeigen

    Beachten Sie dabei: Nur noch selten ist die einmalige Schaltung einer Stellenanzeige auf einem einzigen Portal erfolgversprechend. Stellenanzeigen zu schalten bedeutet inzwischen mehr, als einfach nur eine „Anzeige aufzugeben“ und zu warten, bis die Bewerbungen nur so sprudeln.

     

    Aus zwei GrĂĽnden:

    • Aufgrund der Vielzahl der Kanäle verteilen sich die Zielgruppen meist auf unterschiedlichen Portalen. Um alle potenziellen Kandidaten zu erreichen, sollten alle relevanten Jobbörsen mit Stellenanzeigen bespielt werden.
    • Das ist notwendig, weil viele Bereiche von einem zunehmenden Fachkräftemangel betroffen sind. Je mehr Sie auf den einzelnen Portalen erreichen, umso besser.

     

    Bei der Mehrfachschaltung von Stellenanzeigen, auch Multiposting genannt, kommt es auf die optimale Mischung aus Reichweitenstärke, Regionalität und Branchenspezialisierung der gewählten Jobbörsen an. Um den perfekten Recruiting-Mix ausfindig zu machen, ist ein wenig Fingerspitzengefühl vonnöten. Sie sollten die Jobbörsen im ersten Schritt passend zu den Vorlieben Ihrer Talente auswählen. Dazu müssen Sie ihre Zielgruppe gut kennen und genau analysieren.

     

    Sind die Stellenanzeigen geschaltet, sollten Sie deren Performance im Blick behalten und genau beobachten:

    • Auf welcher Plattform ist sie am größten?
    • Welche Jobbörse erzielt den größten BewerberrĂĽcklauf?
    • Auf welchem Portal erreichen Sie die passendsten Bewerber?

     

    Auf Basis dieser Erkenntnisse sollten Sie Ihren Recruiting-Mix permanent optimieren: Die besten Jobbörsen bleiben im Programm, die „Low-Perfomer“ werden gegen andere ausgetauscht. Nach einer Weile erhalten Sie so das perfekte Recruiting-Portfolio.

    UnterstĂĽtzung von einer Multiposting-Agentur

    Zugegeben: Dieser Prozess ist aufwändig und zeitintensiv. Und nur die wenigsten Recruiter verfügen über die nötigen Ressourcen, eine Jobbörse nach der anderen auszuprobieren. Aber auch dafür gibt es eine Lösung: Wir inserieren Ihre Stellenanzeige für Sie auf den passenden Portalen.

    Unsere Experten verfügen über die nötige Erfahrung und Expertise, um die passenden Stellenportale für Ihre Jobanzeige zuverlässig und passgenau auszuwählen.

    Wir beraten Sie jederzeit gerne bei der Auswahl der passenden Anzeigenpakete und Einzelprodukte und unterstĂĽtzen Sie nicht nur bei der Schaltung, sondern auch bei der Gestaltung Ihrer Stellenanzeige.

    Lassen sich Stellenanzeigen auch kostenlos schalten?

    Beim Veröffentlichen Ihrer Stellenanzeigen achten wir auch darauf, welche Jobbörsen über Partnerseiten verfügen: In diesem Fall erscheint eine vakante Stelle nicht nur auf den gebuchten Portalen, sondern auch im Partnernetzwerk der Stellenbörsen. Gerade die großen Generalisten verfügen über ein engmaschiges Netz von Partnerbörsen, auf denen Ihre Anzeige dann zusätzlich kostenlos gespiegelt wird.

     

    Unsere Services umfassen auch die gezielte Schaltung Ihrer Stellenanzeige auf explizit kostenlosen Portalen. Zu den Jobportalen, auf denen Sie Ihre Stellenanzeige kostenlos schalten können, gehören zum Beispiel:

    • Jobbörse der Bundesagentur fĂĽr Arbeit
    • Finest-jobs
    • Gigajob
    • Backinjob
    • Jobs3000
    • Stellenanbieter
    • JobPeter
    • Studentjob

     

    Um auch hier die richtige Auswahl zu treffen, analysieren wir, ob das betreffende Portal über eine signifikante Reichweite verfügt, die richtige Zielgruppe anspricht und inwiefern es zielführend ist, Ihre Stellenanzeigen dort zu veröffentlichen. Im nächsten Schritt übernehmen wir die Schaltung Ihrer Stellenanzeigen gerne für Sie, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.

    GĂĽnstige Stellenanzeigen mit niedrigem Budget schalten

    Unser Ziel ist es, Ihre Stellenanzeigen so reichweitenstark, zielgruppengenau und dennoch so günstig wie möglich zu schalten. So erhält Ihr Jobinserat auch mit einem kleinen Budget eine überdurchschnittliche Sichtbarkeit im Netz. Sie denken Sie an dieser Stelle sicher darüber nach: Was kostet die Schaltung eines Anzeigenpakets konkret?

    Dazu soviel: Die Frage nach den Kosten von Stellenanzeigen lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn sie ist abhängig von verschiedenen Faktoren. Ein Beispiel: Für Sachbearbeiter-Stellen oder Vakanzen aus dem Blue-Collar-Bereich gibt es häufig mehr potenzielle Bewerber als für hoch spezialisierte Informatiker oder Ingenieure.

    Stellenanzeigen in den weniger ausgedünnten Bereichen des Arbeitsmarktes zu schalten, ist von vornherein günstiger, als in den Sektoren, in denen Fachkräfte nur noch handverlesen zu finden sind. Im ersten Fall müssen die Jobinserate nicht ganz so intensiv gestreut werden. Denn auch mit einer geringeren Reichweite ist die Chance groß, dass sich das richtige Talent bewirbt. Entsprechend gestaltet sich in diesem Fall das Pricing für die Anzeigenpakete günstiger.

    Multiposting von Stellenanzeigen umfasst nicht nur Jobportale

    Um Ihre Zielgruppe im Multiposting-Verfahren so passgenau wie nur irgend möglich anzusprechen, umfassen unsere Stellenanzeigenpakete nicht nur das Schalten Ihrer Stellenanzeigen auf Jobbörsen. Auch Metasuchmaschinen sowie spezielle Fachportale und Social Media Netzwerke werden darin berücksichtigt.

     

    Eine Metasuchmaschine sucht spezielle Portale nach bestimmten Daten ab und stellt sie übersichtlich zusammen. Im Fall von Job-Metasuchmaschinen wie indeed heißt das: Das Portal greift auf unterschiedliche Jobbörsen zu, auf Karriereseiten von Unternehmen, Webseiten von Tageszeitungen, Universitäten, Personalvermittlungen und des Arbeitsamtes. Der Kandidat sieht mit nur einer Suchanfrage alle relevanten Ergebnisse in einer Übersichtsseite, die der Suchergebnisliste von Google stark ähnelt.

     

    Damit Ihre Stellenanzeige von Job-Metasuchmaschinen gefunden wird, muss der Quellcode entsprechend aufbereitet sein. Wir sorgen mit der richtigen Indexierung dafür, dass Ihre Stellenanzeige perfekt von einer Job-Metasuchmaschine gefunden werden kann. Ebenso relevant für das Ausspielen von Stellenanzeigen sind Fachportale oder Fachcommunities wie Github oder Stackoverflow, auf denen sich zum Beispiel heißbegehrte IT’ler tummeln. In diesen Communities kommen Sie direkt mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt.

     

    Auch das Schalten von Jobinseraten auf Social Media Kanälen wie Facebook oder Instagram birgt große Chancen. Denn die Reichweite der „Socials“ ist gigantisch. Auf ihnen lassen sich Jobinserate sogar an Personen ausspielen, die nicht gezielt nach einer neuen beruflichen Herausforderung suchen. So erreichen Sie auch die größer werdende Zielgruppe der passiven Kandidaten: Sie sind generell für ein Jobangebot offen, wenn sie zufällig darüber stoßen.

    Wie funktioniert Multiposting von Stellenanzeigen aus technischer Sicht?

    Unterm Strich bringt das Schalten Ihrer Stellenanzeigen im Multiposting-Verfahren verschiedene Vorteile mit sich:

    • Sie sparen Zeit, da die Anzeige nur ein einziges Mal erstellt werden muss und dann parallel auf mehreren mehrere Stellenbörsen veröffentlicht wird.
    • Multiposting ĂĽber eine spezialisierte Agentur bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, wodurch Sie die Kosten niedrig halten. Wir verfĂĽgen als Multiposting-Anbieter ĂĽber Sonderkontingente bei den verschiedenen Jobbörsen und können Ihre Stellenanzeige hier sehr gĂĽnstig schalten.

     

    Aber wie funktioniert Multiposting von Stellenanzeigen nun aus technischer Sicht?

    Der Prozess läuft wie folgt ab: Wir erstellen Ihre Stellenanzeige mit den passenden Inhalten und gestalten Ihr Wunschlayout in Ihrem Corporate Design inklusive Logo. Nun müssen wir in unserem Backend nur noch die entsprechenden Häkchen setzen, auf welchen Jobbörsen wir Ihr Jobinserat schalten.

     

    Die Übertragung erfolgt per Knopfdruck via Schnittstelle. Nach der Schaltung bleibt die Stellenanzeige zwischen 30 und 60 Tagen online. Um Ihre Stellenanzeigen in Echtzeit schalten, analysieren und anpassen zu können, verwenden wir als Multiposting-Experten übrigens das Tool „Recruitics“.

     

    Mit diesem haben wir auch die Performance Ihrer Jobinserate im Blick. Das ist ungemein wichtig: Kommen wir zu dem Schluss, dass etwa ein anderes Bild oder ein anderer Text der Zugriffsrate auf Ihre Stellenanzeige besser täte, lassen sich diese Anpassungen jederzeit vornehmen. Manchmal wirken schon kleine Veränderungen Wunder.

    Stellenanzeigen schalten Wie funktioniert Multiposting?

    Stellenanzeigen schalten mit dem JOBboost von Raven51

    Wenn es mit der Stellenbesetzung einmal richtig schnell gehen soll, halten wir mit unserem Tool „JOBboost“ einen regelrechten Performance-Turbo für Sie bereit. JOBboost funktioniert so: Wir schalten Ihre Stellenanzeige nicht nur auf klassischen Jobportalen zu festgelegten Preisen mit einer laufzeitbasierten Abrechnung.

     

    Außerdem veröffentlichen wir Ihre Jobinserat parallel auf so genannten CPC-Jobbörsen. CPC ist das Kürzel für „Cost per Click“. Bedeutet: Für ihre geschaltete Stellenanzeige fallen nur Kosten an, wenn Ihr Stellenangebot auch wirklich aufgerufen wird. Außerdem haben Sie die volle Kosten-Kontrolle – denn Sie kaufen genauso viele Klicks ein, wie Sie für eine erfolgreiche Besetzung brauchen.

     

    Um von diesen Vorteilen zu profitieren, buchen Sie den JOBboost komfortabel als Add-on zu Ihrer klassischen Stellenanzeigenschaltung. Ihre Anzeige wird dann automatisiert auf mehreren Jobbörsen wie Adzuna, Joblift, Hijob und Jobrapido veröffentlicht – für eine optimale Sichtbarkeit. Die JOBboost-Schaltung läuft, bis das Klick-Budget komplett aufgebraucht ist oder bis zu 60 Tage.

     

    In drei Schritten wird der JOBboot erklärt.

    Stellenanzeigen schalten im Google-for-Jobs-Zeitalter

    Gleichzeitig stellen wir natürlich auch sicher, dass Ihre geschaltete Stellenanzeige über eines der größten Einfallstore für Jobsuchende gefunden wird: Google. Genau – die Suchmaschine. Was nur wenige wissen: Über 80 Prozent aller Jobsuchen beginnen genau hier. Das ist dem Suchmaschinen-Giganten natürlich nicht verborgen geblieben und so hat er einen eigenen Service für Jobsuchende entwickelt – Google for Jobs. Mit ihm können Stellenangebote noch leichter gefunden werden. Der Vorteil: Sie vermischen sich nicht mehr mit anderen Sucheinträgen.

    Jetzt kostenloses PDF zu Google for Jobs Ranking Faktoren downloaden.

     

    Wer in das Suchfeld von Google einen Jobtitel eingibt, erhält nicht mehr nur die klassische Suchergebnisliste. Stattdessen erscheint im oberen Sichtfeld ein designter Kasten, der die drei relevantesten Stellenangebote zu diesem Keyword anzeigt. Per Link gelangen Bewerber auf eine Landingpage mit allen weiteren Treffern. Aufgelistet werden nicht nur die Jobs aus Jobbörsen, sondern auch jene, die etwa auf Karrierehomepages geschaltet sind.

     

    Dazu durchsucht ein Bot verschiedene Karriereseiten, Jobbörsen und -suchmaschinen sowie Social-Media-Plattformen nach Jobangeboten. Dieser erkennt sogar, falls die gleiche Stelle mehrmals geschaltet wurde und listet diese nur ein einziges Mal auf. Gleichzeitig werden durch den Google-Algorithmus auch Stellen angezeigt, die der Suchanfrage ähneln. Durch verschiedene Filtermöglichkeiten können Jobsuchende die Ergebnisse weiter eingrenzen. So verschaffen sich Bewerber einen schnellen Überblick über den Jobmarkt.

     

    Da Google ĂĽber eine immense Reichweite verfĂĽgt, kann eine Auflistung in Google for Jobs einer Stellenanzeige einen regelrechten Sichtbarkeits-Schub verleihen. DafĂĽr mĂĽssen aber einige Voraussetzungen erfĂĽllt sein:

     

    • Zum Beispiel muss die Stellenanzeige ähnlich wie bei Metasuchmaschinen in ihrem Quellcode mit bestimmten Informationen versehen ein, damit Google diese als Jobposting erkennt.
    • AuĂźerdem scannt Google die Stellenanzeige auf Ihre Inhalte – dabei gilt: Je ausfĂĽhrlicher ein Jobangebot einen Bewerber ĂĽber die ausgeschriebene Stelle und den Arbeitgeber informiert, umso besser.

     

    Sind diese Voraussetzungen erfüllt, erscheint Ihr Jobangebot automatisch in der Ergebnisliste von Google for Jobs, ohne dass dafür zusätzliche Kosten anfallen. Einige Stellenbörsen wie LinkedIn, Glassdoor, Monster und Careerbuilder kooperieren bereits mit Google for Jobs. Heißt: Stellen Sie Ihre Anzeige auf einem dieser Portale online, ist sichergestellt, dass auch Google for Jobs sie an Jobsuchende ausspielt.

    Footer Line