Zum Inhalt springen

Ihr Merkzettel


{{vm.getItem(id).post_title}}

  • Keine Produkte vorhanden


  • Ihre persönlichen Angaben



    Ihre markierten Produkte

    • {{vm.getItem(id).post_title}}
    • Keine Produkte vorhanden

    ZUR MERKLISTE

    Web-Sessions – " Webinare "

    Bei einer Web-Session, auch Web-Seminar genannt, handelt es sich um ein Seminar, welches über das Internet als interaktive, audiovisuelle Online-Sendung abgehalten wird. Teilnehmer können sich dieses live und on-demand anschauen, unabhängig von ihrem Aufenthaltsort und verwendetem Endgerät. Ein integrierter Chat ermöglicht ihnen zudem die Interaktion mit dem Vortragenden. Durch diese Lösung ist es Unternehmen möglich, Meetings abzuhalten, ohne dass sich die gesamte Belegschaft physisch an einem Ort zusammenfinden muss.

    Im alltäglichen Sprachgebrauch werden solche Web-Session oft als "Webinar" bezeichnet. Dieser Begriff ist allerdings markenrechtlich geschützt, weshalb er für Kurse, Seminare und Bildungsangebote via Internet unbedingt vermieden werden sollte. Andernfalls drohen kostenpflichtige Abmahnungen.

    Inhaltsverzeichnis

    Wie funktionieren Web-Sessions?

    Bei einer Web-Session hält für gewöhnlich ein Lehrender eine Präsentation über ein bestimmtes Thema und streamt diese, für eine theoretisch unbegrenzte Teilnehmeranzahl, über eine Online-Plattform. Interessierte können sich diese dann ortsunabhängig live über das World Wide Web anschauen. Im Unterschied zu einem Webcast ermöglicht ein Web-Seminar meist eine beidseitige Kommunikation während des Streamings. So können die Teilnehmer interagieren und über einen Chat oder per Mikrofon Fragen an den Vortragenden stellen oder durch Anregungen eine Diskussion starten. Zudem können auch Umfragen beantwortet und Dateien heruntergeladen werden.

    Ist ein Web-Seminar beendet, so gibt es meist die Möglichkeit, sich dieses als Video auch noch zu einem späteren Zeitpunkt on-demand anzuschauen. Diese stehen meist als Tutorials auf der Website des Lehrenden zur Verfügung.

    Welche technischen Voraussetzungen gilt es zu beachten?

    Um solch ein Seminar über das World Wide Web übertragen zu können ist für den Vortragenden eine bestimmte Software notwendig. Diese wird von verschiedenen Anbietern geboten, z. B. von Adobe, Citrix oder WebEx. Die Teilnehmer haben dadurch einen sehr einfachen Zugang, denn mehr als ein Computer mit Internetzugang und eventuell eine Webcam oder ein Mikrofon für die Interaktion ist dafür nicht notwendig.

    Eine gute Internetverbindung ist für beide Parteien natürlich Voraussetzung für ein Online-Seminar. Eine schnelle DSL-Verbindung ist für die reibungslose Übertragung von Bild und Ton und geringe Ladezeiten zu empfehlen.

    Möchten die Teilnehmer, statt nur passiv zuzuschauen und -zuhören, selbst aktiv zum Seminar beitragen und mit anderen Partizipanten oder dem Referenten kommunizieren, so benötigen sie zusätzlich zu einem PC noch eine Webcam oder mindestens ein Headset bzw. Mikrofon.

    Wozu werden Web-Seminare genutzt?

    Sollen viele Personen gleichzeitig über ein bestimmtes Thema informiert werden, so bieten sich Web-Seminare an. Damit können Teilnehmer neues Wissen erlangen, ohne dafür ihren Aufenthaltsort wechseln zu müssen. Dadurch, dass sie den Vortrag ortsunabhängig verfolgen können, lassen sich neben Zeit auch Reisekosten einsparen.

    Da es bei einem Web-Seminar nicht zwingend eine Teilnehmerbegrenzung gibt , kann es für vielseitige Zwecke eingesetzt werden. So bietet es sich zum Beispiel für Produkteinführungen, Pressekonferenzen, Online-Meetings oder E-Learning an. Da Online-Seminare ebenfalls aufgezeichnet und durch Veröffentlichung auf einer Website wiederholt angeschaut werden können, lohnen sie sich vor allem für Schulungsinhalte. Daher bieten die Online-Sessions auch eine gute Möglichkeit, Weiterbildungen für die eignen Mitarbeiter anzubieten. Diese können somit online, beispielsweise in Form von Workshops oder Schulungen durchgeführt werden.

    Wie ist der Ablauf von Web-Sessions?

    Ist ein Web-Session geplant, so veröffentlicht dessen Anbieter im Vorfeld Informationen zu Datum und Uhrzeit des Streamings. Da es sich um eine Live-Übertragung handelt, sind Start- und geplante Endzeit festgelegt. Diejenigen, die an dem Online-Seminar teilnehmen möchten, melden sich über eine Internetseite dafür an und erhalten daraufhin einen Link. Über diesen können sie am festgelegten Termin dann mit ihrem eigenen PC, in einigen Fällen auch über ein mobiles Endgerät, an dem Seminar teilnehmen.

    Oft werden Web-Seminare als zweigeteiltes Bild übermittelt. Dabei ist in einem Fenster beispielsweise eine Präsentation zu sehen, während in einem zweiten der Referent selbst eingeblendet wird. In einigen Fällen wird der gesprochene Inhalt auch von einem sogenannten VoIP (Voice over Internet Protocol) ins Schriftliche übertragen und ausgespielt.

    Auf was gilt es bei Web-Sessions zu achten?

    Damit möglichst viele Personen an einem Web-Session teilnehmen und es auch bis zum Schluss verfolgen, sollte darauf geachtet werden, dass es gut und zielgruppengerecht vorbereitet wird. Dafür sollten beim Erstellen des Online-Seminars einige Dinge beachtet werden:

    1. Zielsetzung

    Für eine Web-Session sollte ein genaues Ziel definiert werden, welches durch dessen Content erreicht werden soll.

    2. Titel

    Um Interesse für ein Thema zu wecken, muss dieses mit einer treffenden und attraktiven Überschrift beschrieben werden.

    3. Inhalt

    Der Inhalt des Web-Seminars muss hochwertig, schlüssig und informativ sein. Zudem sollte er der Zusammensetzung und den Vorkenntnissen der Teilnehmer entsprechend angepasst sein.

    4. Gestaltung

    Die visuellen Inhalte sollten dem Vortrag des Redners optisch entsprechen und ihn dadurch unterstützen. Dabei sollte alles professionell wirken.

    5. Interaktivität

    Durch die Möglichkeit als Teilnehmer Fragen zu stellen und Anregungen einzubringen, gestaltet sich das Seminar interaktiver und wird dadurch für die Partizipanten attraktiver.

    6. Technisches Equipment

    Um eine einwandfreie Übertragung von Bild und Ton zu gewährleisten, muss die Technik vor Beginn des Streamings gründlich überprüft werden.

    Footer Line