Zum Inhalt springen

Ihr Merkzettel


{{vm.getItem(id).post_title}}

  • Keine Produkte vorhanden


  • Ihre persönlichen Angaben



    Ihre markierten Produkte

    • {{vm.getItem(id).post_title}}
    • Keine Produkte vorhanden

    ZUR MERKLISTE
    Search
    Generic filters
    Exact matches only

    Corporate Behaviour

    Neben der Unternehmenskommunikation (Corporate Communication), dem visuellen Erscheinungsbild (Corporate Design) sowie der Unternehmenskultur (Corporate Culture) ist das Corporate Behaviour ein wichtiger Bestandteil der Corporate Identity. Es umfasst das Verhalten aller Beschäftigten in einem Unternehmen, deren Handlungen sowie Reaktionen auf bestimmte Situationen. Das Verhalten bezieht sich dabei auf den internen und externen Umgang miteinander. Unterschieden wird daher zwischen interner und externer Corporate Behaviour.

    Inhaltsverzeichnis

    Welche Bedeutung hat die Corporate Behaviour für Unternehmen?

    Die Relevanz von Corporate Behaviour wird meist erst dann deutlich, wenn ein Fehlverhalten zu Stande gekommen ist. Ist das Verhalten der Mitarbeiter untereinander sowie nach außen nicht stimmig, so verliert das Unternehmen an Glaubwürdigkeit. Folgen daraus können der Verlust von Kunden und Einbußen beim Umsatz sein. Corporate Behaviour hat viel mit der Außendarstellung zu tun. Unternehmen sollten daher einige Richtlinien entwickeln, die als Leitfaden für die Mitarbeiter gelten. Wichtig ist, dass ein einheitliches und konsistentes Bild nach außen (auch über Social Media) vermittelt wird.

    Internes Corporate Behaviour

    Das Verhalten unter den Mitarbeitern beeinflusst das Arbeitsklima sehr stark. An folgenden Punkten lässt sich das Arbeitsklima festmachen:

    • Führungsstil
      Der Führungsstil prägt das Arbeitsklima maßgeblich. Zu unterscheiden sind die Stile der autoritären Führung, demokratischen Führung sowie der Laissez-faire Führung (französisch für „Lass sie machen“.
    • Umgang mit Kollegen und Führungskräften
      Ein respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein, dennoch sind einheitliche Vorgaben wichtig, damit auf diese verwiesen werden kann. In diesem Leitfaden steht unter anderem auch drin, ob die Kollegen geduzt oder gesiezt werden. Aber auch Hinweise zum Verhalten in einer Konfliktsituation können dort festgehalten werden.
    • Arbeitsbedingungen
      Wie ist die Gestaltung der Büroräume und welche Entspannungsmöglichkeiten werden angeboten? Diese Aspekte fallen unter die Arbeitsbedingungen und gehören somit auch zum Corporate Behaviour.
    • Dresscode und Sprache
      In einigen Unternehmen wird englisch gesprochen, auch wenn diese in Deutschland ihren Sitz haben. Daneben spielt die interne sowie externe Unternehmenskommunikation eine relevante Rolle. Die Kleiderordnung spielt in einigen Branchen eine bedeutende Rolle und wirkt sich auf das Verhalten der Mitarbeiter aus.
    • Rituale
      Jedes Unternehmen hat im Laufe der Zeit verschiedene Rituale entwickelt. Dazu gehören unter anderem Konferenzen, regelmäßige Team-Meetings oder die Weihnachtsfeier.

    Externes Corporate Behaviour

    Unternehmen vermitteln ein bestimmtes Bild, wenn sie mit externen Unternehmensgruppen kommunizieren. Zu den Unternehmensgruppen gehören:

    • Lieferanten und Geschäftspartner
      Die Wahl von Lieferanten und Geschäftspartnern wirkt sich auf die Atmosphäre des Unternehmens aus. Aus diesem Grund sollte vorher geprüft werden, ob eine Kooperation eingegangen wird oder ob es sinnvoller ist auf die Kooperation zu verzichten.
    • Kunden
      Das Unternehmen sollte vorher definieren, wie bei einer Beschwerde umgangen werden soll, damit das Verhalten der Mitarbeiter konsistent ist.
    • Öffentlichkeit
      Soziales Engagement wird von vielen Unternehmen unterschätzt, doch es hat eine positive Wirkung auf Unternehmen und dessen interne und externe Wahrnehmung.
    Footer Line