Zum Inhalt springen

    Ihr Merkzettel


    {{vm.getItem(id).post_title}}

  • Keine Produkte vorhanden


  • Ihre persönlichen Angaben


    Ihre markierten Produkte

    • {{vm.getItem(id).post_title}}
    • Keine Produkte vorhanden

    ZUR MERKLISTE

    Update bei Google for Jobs: Endlich schnellere Bewerbungsprozesse?

    Mit seinem Launch hat Google for Jobs vor zwei Jahren eine kleine Recruiting-Revolution ausgelöst: Googles Ansprüche an die Inhalte und die Struktur von Stellenanzeigen bewegten damals viele Unternehmen dazu, ihre Jobangebote grundlegend zu überarbeiten. Ähnliches könnte jetzt für einen weiteren Aspekt der Candidate Journey gelten: Das neuste Google-Update rund um den Parameter „Direct Apply“ verlangt von Arbeitgebern einfachere Bewerbungsprozesse.

    Update bei Google for Jobs: Endlich schnellere Bewerbungsprozesse?

    Direct Apply: Was dahintersteckt

    Direct Apply ist eine neue optionale „Data Property“, die Arbeitgeber in ihren Stellenanzeigen für Google hinterlegen können. Mit dem Begriff „Direct Apply“ ist die Direktbewerbung gemeint: Wenn Arbeitgeber einen einfachen Bewerbungsprozess bieten, können sie die Property „Direct Apply“ im HTML-Code ihrer Stellenanzeigen aktivieren.

    Im Detail setzt Google für „Direct Apply“ eine Bewerbungsmöglichkeit mit möglichst wenigen Zwischenschritten voraus:

    • Entweder: Die bei Google for Jobs gelistete Stellenanzeige enthält direkt einen Link zum Bewerbermanagementsystem.
    • Oder: Die bei Google for Jobs gelistete Stellenanzeige verlinkt zu einer Website (Karriere-Website oder Jobbörse), auf der ihrerseits der direkte Link zum Bewerbermanagementsystem enthalten ist.

    In beiden Fällen gilt, dass die Bewerbung im Bewerbermanagementsystem einfach und schnell funktionieren muss – idealerweise also ohne User-Logins oder Endlos-Formulare.

    Mit „Direct Apply“ verlangt Google von Arbeitgebern also eine Bewerbung mit möglichst wenig Zwischenschritten: Kandidaten sollen von einer Stellenanzeige aus ohne Umwege mit dem Unternehmen in Kontakt treten können. Damit hat Direct Apply das Potenzial, einen massiven Fortschritt in Sachen Candidate Experience anzustoßen!

    Direct Apply: Was Arbeitgeber jetzt tun müssen

    Auch wenn das neue Feature aktuell noch keine Auswirkungen auf die Google-Suche hat: Mittelfristig werden Arbeitgeber, die „Direct Apply“ anbieten, einen Vorteil gegenüber ihren Wettbewerbern haben und mit ihren Stellenangeboten bei Google bevorzugt angezeigt werden.

    Je nachdem, wie Sie mit Ihren Bewerbungsprozessen aufgestellt sind, ergeben sich daraus zwei unterschiedliche To-dos:

    • Wenn Sie bereits die oben geschilderten Voraussetzungen für „Direct Apply“ erfüllen, sollten Sie in Ihren HTML-Stellenanzeigen das neue Attribut umgehend aktivieren, um schon bald von einer besseren Auffindbarkeit zu profitieren.
    • Bieten Sie noch keinen einfachen Bewerbungsprozess an, sollten Sie das aktuelle Google-for-Jobs-Update nutzen, um genau das zu ändern. Denn auch unabhängig von Google gilt: Einfache Bewerbungsmöglichkeiten werden Ihre Conversion-Rate deutlich erhöhen!

    Sie benötigen mehr Informationen zu Google for Jobs? In unserem Downloadbereich finden Sie den passenden Ratgeber sowie Tipps zur Ranking Optimierung. Sie wollen das volle Potenzial von Google for Jobs für Ihr Recruiting nutzen? Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an!