Studie: So senken Sie Ihr Recruiting-Budget
mit Hilfe von Performance Job Marketing

Um die Reichweiten- und Kosten­sen­kungspotenziale der Performance-Job-Marketing-Methode zu untersuchen, hat die Raven51 AG gemeinsam mit Prof. Dr. Wolfgang Jäger (Stu­dien­gang Media Mana­ge­ment, Hoch­schule RheinMain) eine Pilotstudie initiiert. Hierzu wurden 32 Online-Stel­lenanzeigen verschiedener Unterneh­men und Bran­chen mit unterschiedlichen Ziel­grup­pen ver­öf­fent­li­cht: sowohl auf dem „klas­sischen“ Weg (Aus­wahl von acht Jobbörsen) als auch mit Hilfe des Performance-Job-Marketing-Ansatzes (automa­ti­sier­te Veröf­fentlichung und Kampagnen­optimierung in sie­ben CPC-Online-Stel­len­börsen mit der Software „Recruitics“).

Alle Infos der Studie:

  • Reichweiten- und Kostenvergleich
  • Status quo im Online-Recruiting
  • Reichweiten-Übersicht
  • Vorteile von Performance Job Marketing
  • CPC-Vergleich mit allen Jobbörsen
performancejobmarketing kostenvergleich Studie PJM

Jetzt Studie downloaden!

Logo der Hochschule RheinMain

Was ist Performance Job Marketing?

„Performance Job Marketing“ (PJM) leitet sich vom allgemeinen „Performance Mar­keting“ ab. Diese Methode hat die zielgruppenspe­zifische Ansprache im Internet bereits vor Jahren revolutioniert: Im Performance Marketing können Werbetreibende dank ver­schiede­ner Mess- und Optimierungsinstrumente Stellenanzeigen genau dort veröffentlichen, wo eine größtmögliche Interaktion mit den Nutzern statt­findet.

Aktuell wird dieses Marketing-Konzept als Performance Job Marketing auf das Online-Recruiting übertragen – in zwei Varianten:

  • Cost-per-Click-Multipostings (CPC) verteilen Stellenanzeigen dynamisch in verschiedenen CPC-Job­börsen, um aktiv suchende Kandidaten zielge­richtet anzusprechen.
  • Das u. a. um Search Engine Marketing, Display-Werbung und Social Media Ads erweiterte PJM erlaubt zusätzlich die Ansprache passiver Kandidaten.

Die große Chance beider Ansätze: Die gute Messbarkeit der eingesetzten Werbemittel und die Möglichkeit, Budgets, Kanäle und Inhalte dynamisch anzupassen, versprechen schnellere, skalierbare Recruiting-Erfolge, eine gesteigerte Budget-Effizienz sowie ziel­gerichtetere Kampagnen, die sogar lernfähig sind und auch passive Kandidaten erreichen können.

Performance Job Marketing Grafik

Vergleich von Performance Job Marketing mit CPC-Stellenbörsen

performancejobmarketing_kostenvergleich

Performance Job Marketing (Multiposting in CPC-Stellenbörsen)

  • Automatisches, softwarebasiertes Handling
  • Dynamisches Posting (performance­basiert)
  • Dynamisches Pricing (CPC-Modell)
  • Optimierungsoptionen (automatisch, datenbasiert)

Konventionelles Vorgehen (traditionelle Online-Stellenbörsen)

  • Manuelles Anzeigen-Handling
  • Statisches Posting (nach Laufzeit)
  • Statisches Pricing (Festpreismodell)
  • Keine Optimierungsoptionen (performanceunabhängig)

Jetzt kostenlos Studie downloaden!