Zum Inhalt springen

Ihr Merkzettel


{{vm.getItem(id).post_title}}

  • Keine Produkte vorhanden


  • Ihre persönlichen Angaben



    Ihre markierten Produkte

    • {{vm.getItem(id).post_title}}
    • Keine Produkte vorhanden

    ZUR MERKLISTE

    Raven51 Elevator – Referenten im Interview:  
    Thomas Heger von Talent.com 

    Der Raven51 Elevator hat sich in der deutschen HR-Szene binnen kürzester Zeit einen Namen gemacht: als schnellstes Online-Event der Branche, das Teilnehmern in nur 30 Minuten ein umfassendes Update in Sachen Recruiting-Technologien und -Lösungen bietet. Auf unserer Website stellen wir regelmäßig ausgewählte Elevator-Referenten und ihre Produkte im exklusiven Kurz-Interview vor. Heute: Thomas Heger und die Recruiting-Plattform Talent.com.

    Kurz zusammengefasst: Was macht Talent.com?

    Thomas Heger: Talent.com ist als global agierender Jobaggregator einer der großen Player im internationalen Recruiting – und eines der am schnellsten wachsenden Start-ups in diesem Bereich. Weil bei uns eine große Anzahl an Jobs zu finden ist, sind wir für Kandidaten eine extrem spannende Anlaufstelle.

    Worin liegt euer Alleinstellungsmerkmal?

    Thomas Heger: Die Kombination der Trafficquellen, mit denen wir verschiedenste Zielgruppen erreichen, unser Qualitätsversprechen und unsere außergewöhnliche Servicementalität sowie die maximale Flexibilität im Kampagnen- und Budgetmanagement unterscheiden uns von vielen anderen Playern der Branche.

    Wer kann von eurem Produkt besonders profitieren?

    Thomas Heger: Große, internationale Unternehmen bis hin zum Mittelstand, aber auch Personaldienstleister und Agenturen im Direktkundenbereich. Und auch für Anbieter von Bewerbermanagementsystemen und für allgemeine Stellenmärkte lohnt sich die Zusammenarbeit mit Talent.com in unserem Partnerbereich.

    Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um das Produkt als Arbeitgeber einzusetzen – und wie läuft das Setup ab?

    Thomas Heger: Aktuell ist die Mindestanforderung, dass die Anzeige(n) unserer Kunden online zugänglich sein muss bzw. müssen, damit wir sie indexieren können. Im Idealfall lassen sich außerdem Bewerbungseingänge nachvollziehen, damit wir die Leistungsfähigkeit unserer Kampagnen messen können. Wir bevorzugen XML-Anbindungen – aber auch Website-Scraping oder die Anbindung über APIs sind Möglichkeiten, um Anzeigen auf unsere Plattform zu bekommen. In Zukunft wird außerdem ein Selbsteingabetool verfügbar sein, um kleineren Firmen die Möglichkeit zu geben, Anzeigen direkt bei uns einzugeben und zu sponsern.

    Was kostet das Ganze?

    Thomas Heger: Hier gibt es keine fixen Beträge. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass sich unserer CPCs in Größenordnungen zwischen € 0,50,- und € 1,50,- bewegen. Je nach Performance (Conversion Rate), die wir im jeweiligen Einzelfall dem Kunden als Anhaltspunkt mitteilen, entstehen dann die Kampagnenbudgets. Als grobe Hausnummer kann man kalkulieren, dass wir Kampagnen ab € 150,- pro Anzeige anbieten können.