Zum Inhalt springen

Ihr Merkzettel


{{vm.getItem(id).post_title}}

  • Keine Produkte vorhanden


  • Ihre persönlichen Angaben



    Ihre markierten Produkte

    • {{vm.getItem(id).post_title}}
    • Keine Produkte vorhanden

    ZUR MERKLISTE

    Personalmarketing-Awards 2020: 
    Die spannendsten HR-Projekte des Jahres! 

    Der Herbst ist traditionell die Awards-Jahreszeit. Allein auf diesen drei Events wurden im letzten Monat herausragende HR-Projekte gekürt: bei den Trendence Awards, den QUEB HR Innovation Awards und den PMI Awards. Wir stellen Ihnen die spannendsten Sieger vor!

    Helvetia: Candidate Experience und Give-aways neu gedacht 

    Der Schweizer Versicherungskonzern Helvetia hat in der diesjährigen Award-Saison besonders von sich reden gemacht. Denn einerseits gelang es dem Unternehmen, das Thema Candidate Experience mit personalisierten Videos um eine neue Nuance zu bereichern (Kollegin Lisa Adler hat das Gewinnerprojekt der Trendence-Awards im Recruitainment-Blog bereits ausführlich vorgestellt); andererseits konnte Helvetia mit der „Social-Give-away-Maschine“ die Themen Give-aways, Purpose und Corporate Social Responsability clever miteinander verbinden. Die Idee: An einem eigens entwickelten Automaten haben Kandidaten und Mitarbeiter die Möglichkeit, für verschiedene soziale Zwecke Spenden zu initiieren, die vom Arbeitgeber übernommen werden. Wir empfehlen das Interview mit den Köpfen hinter der Gewinner-Idee bei den QUEB-Awards, um mehr zu erfahren!

    Darüber hinaus wurde Martin Maas, Leiter Employer Branding & Nachwuchs bei Helvetia, bei den PMI Awards als Personalmarketing Innovator 2020 ausgezeichnet. Helvetia spielte also bei allen Herbst-Formaten eine herausragende Rolle.

    Öffentlicher Dienst und Forschung ebenfalls prominent platziert

    Dass gutes Personalmarketing schon lange nicht mehr alleinige Domäne der Privatwirtschaft ist, hat die Justiz des Landes NRW in diesem Herbst unter Beweis gestellt. Bei den Trendence Awards wurde sie für den „Knast-O-Mat“ sowohl als „Innovation des Jahres“ als auch als „Beste Recruitingkampagne des Jahres“ ausgezeichnet.

    Ebenfalls bemerkenswert: „Die ersten Remote-Employer-Branding-Videos der Welt“ des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT. Die Forschungseinrichtung hat aus der pandemiebedingten Not eine Tugend und gemacht und ihre Mitarbeiter im Home Office vorgestellt. Das Ergebnis: Selten waren Arbeitgeber authentischer als in diesem Format!

    Und noch ein weiteres Unternehmen konnte sich in diesem Jahr ein hohes Maß an Aufmerksamkeit sichern: Der Consulting-Konzern PwC hat nicht nur das Thema „E-Sports“ erfolgreich in die Nachwuchsrekrutierung und Mitarbeiterbindung integriert, sondern zeigt mit „Versprochen“ auch, wie sich das Trendmedium „Podcast“ erfolgreich für Employer-Branding-Themen nutzen lässt – insbesondere bei der Ansprache sehr gut ausgebildeter Zielgruppen.

    Sie planen selbst ein preisverdächtiges HR-Projekt? Wir beraten Sie gerne: konzeptionell und bei der Umsetzung. Sprechen Sie uns an!