Zum Inhalt springen

    Ihr Merkzettel


    {{vm.getItem(id).post_title}}

  • Keine Produkte vorhanden


  • Ihre persönlichen Angaben


    Ihre markierten Produkte

    • {{vm.getItem(id).post_title}}
    • Keine Produkte vorhanden

    ZUR MERKLISTE

    Interview: „Mit Multipostings zu mehr Recruiting-Intelligenz“ 

    Die parallele Schaltung von Stellenanzeigen auf verschiedenen Portalen ist eine der wichtigsten Methoden zur Gewinnung von Fachkräften. Doch was zeichnet ein gutes Multiposting aus – und wie können Arbeitgeber von spezialisierten Recruiting-Agenturen wie Raven51 profitieren? Vittorio Magro, Head of Client Success, gibt einen Einblick in unsere Arbeitsweise.  

    Vito, was macht im Jahr 2021 ein gutes Multiposting für Dich aus? 

    Vittorio Magro: Ein gutes Multiposting kombiniert die Stärken unterschiedlicher Kanäle, um die relevante Reichweite eines individuellen Jobangebots systematisch zu erhöhen. Oder anders ausgedrückt: Die perfekte Mischung macht’s!  

    In der Regel nutzen wir eine allgemeine Jobbörse wie StepStone oder Jobware, um eine hohe Grundreichweite zu erzielen. Mit einer fachspezifischen Jobbörse sprechen wir zusätzlich ganz konzentriert die Jobsuchenden in der jeweiligen Berufsgruppe an, mit regionalen Kanälen die Kandidaten im Einzugsgebiet des Unternehmens. Zusätzlich enthalten unsere Multipostings oft auch Social-Media-Ads, wenn diese erfolgsversprechend für die jeweilige Vakanz sind: Die sorgen dafür, dass eine Stellenanzeige auch bei passiv Suchenden auf den Radar gelangt. Und last but not least werden Stellenanzeigen bei Raven51 auch in unserem Traffic Network veröffentlicht. 

    Das klingt aufwändig und kostenintensiv … 

    Vittorio Magro: … was es für unsere Kunden aber tatsächlich nicht ist! Zunächst zum Aufwand: Wir kümmern uns als Agentur um das komplette Handling der Multipostings unserer Kunden, von der Zusammenstellung der Kanäle über das Layout der CI-konformen Anzeige bis zur Verteilung an die verschiedenen Portale, die Qualitätssicherung und das Reporting. Für den Kunden selbst entsteht praktisch kein Mehraufwand!  

    Zugleich profitieren unsere Kunde von einem ausgeglichenen Preis-Leistungs-Verhältnis. Unsere Multipostings sind, wenn man die jeweiligen Listenpreise addiert, in Summe bis zu 70 Prozent günstiger. Ein Multiposting bei Raven51 ist dadurch oft nur unwesentlich teurer als eine Einzelschaltung direkt bei einem Recruiting-Portal. Die Zeitersparnis unserer Kunden ist hier erst gar nicht einkalkuliert!  

    Welche Vorteile ergeben sich daraus für Kunden? 

    Vittorio Magro: Zum einen ist da natürlich die höhere jobspezifische Reichweite. Wenn ich meine Anzeigen in mehreren Kanälen gleichzeitig schalte, erreiche ich auch entsprechend mehr Kandidaten. Zum anderen profitieren aber auch die Arbeitgebermarken unserer Kunden: Durch die parallele Positionierung von Job Ads auf mehreren Kanälen werden die Arbeitswelten unserer Kunden mit jeder Vakanz präsenter.  

    Das ist aber noch nicht alles. Multipostings schaffen niedrigschwellige Möglichkeiten, um neue Recruiting-Methoden und -Technologien kennenzulernen, auszuprobieren und in die eigene HR-Infrastruktur zu integrieren. Social-Media-Recruiting ist ein gutes Beispiel: Mit unserem Produkt SOCIALboost können Kunden ihre Multiposting-Anzeigen automatisch in sozialen Netzwerken veröffentlichen. Einerseits bekommen sie dadurch erfolgreichere Recruiting-Kampagnen, die auch passive Kandidaten erreichen. Andererseits heben unsere Kunden auf diesem Wege aber auch ihr methodisches Skillset auf ein neues Level: Die Ansprache von Bewerbern über Facebook und Instagram ist für sie dann keine Zukunftsmusik mehr, sondern wird im eigenen Unternehmen fest etabliert.  

    Welche neuen Trends werden das Multiposting künftig prägen? 

    Vittorio Magro: Es gibt viele spannende Entwicklungen auf dem Markt. Das CPC-Recruiting, bei dem Arbeitgeber nur für Anzeigen bezahlen, wenn diese durch User geklickt werden, hat sich bereits fest etabliert. Aktuell wird das CPQA-Modell immer relevanter: Hier wird nach tatsächlich eingegangenen qualifizierten Bewerbungen abgerechnet. Auch spielen Video-Stellenanzeigen eine immer größere Rolle. 

    Ich halte aber nichts davon, den einen Multiposting-Trend auszurufen. Welcher Kanal und welche Technologien innerhalb eines Multipostings zum Einsatz kommen, wird auch in Zukunft immer von der spezifischen Herausforderung des Kunden und seiner Zielgruppe abhängen. Den jeweils sinnvollsten Recruiting-Mix erarbeiten wir deshalb weiterhin in der persönlichen Beratung: Wir begleiten jeden Kunden individuell auf dem Weg zu seinem nächsten Recruiting-Level! 

    Sie wollen mehr über die Raven51-Multipostings erfahren? Laden Sie sich jetzt unsere aktuelle Produktpräsentation herunter!