Google for Jobs in Deutschland gestartet - mit relaxx sind Sie auf der sicheren Seite

Ab heute ist es offiziell: „Google for Jobs“, das neue Recruitingprodukt von Google, ist in Deutschland nun für alle User der Suchmaschine nutzbar. In den USA ist die Suchfunktion für Jobs bereits seit knapp zwei Jahren live und hat in der Recruiting-Branche bereits für viel Aufmerksamkeit gesorgt.

In unserem HR Wiki finden Sie einen Beitrag der Google for Jobs ausführlich erklärt. Für schnellere und aktuellere Informationen bieten die HR monkeys einen Google for Jobs Liveticker an.

google for Jobs Infoblatt

Kostenlose Checkliste für Google for Jobs inkl. 3 Tipps für Ihre Stellenanzeigen

  • Checkliste
  • Wie sollten Stellenanzeigen aufbereitet werden?
  • Welche Daten müssen strukturiert werden?
  • Welche Kanäle sind für Googele for Jobs sinnvoll?

Die Jobbörse innerhalb von Google

„Google for Jobs“ ist keine eigenständige Jobbörse innerhalb von Google, sondern eine Erweiterung der Suchfunktion Googles: Der User kann in der Suchmaske zum Beispiel ganz einfach den gewünschten Stellentitel eingeben. Google durchsucht mit Hilfe seiner üblichen Such-Bots Websites nach etwaigen Stellenanzeigen und bereitet sie in einer speziellen Oberfläche auf, ähnlich der Flug- oder der Shoppingsuche.

Ein Klick darauf führt zum Jobportal der Google-Suche. Google vermeidet es – zumindest in den USA – demnach sorgfältig, sich selbst als Marktteilnehmer darzustellen. So findet der Jobsuchende bei Google for Jobs keine Werbeanzeigen und wer sich bewerben will, muss sich zur ursprünglichen Stellenanzeige durchklicken. Die braucht es also doch noch. Im besten Falle erhöht Google die Chance, dass diese gefunden wird.

Und was heißt das jetzt für Ihre Stellenanzeigen?

So weit, so gut. Aber was heißt das für Sie als Recruiter und Ihre Stellenanzeigen? Was können Sie tun, damit Ihre Job-Angebote nicht unter „ferner liefen“ gelistet werden, sondern von Google unter die Top-Angebote gerechnet werden? Einige Informationen liefert Google freundlicherweise selbst. Um möglichst gut gelistet zu werden, sollten Sie als Arbeitgeber auf Kandidatensuche Ihre Online-Stellenanzeigen nach dem vorgegebenen Schema programmieren und die gewünschten Informationen möglichst vollumfänglich zur Verfügung stellen. 

Hier finden Sie alle Informationen zur Google for Jobs Stellenausschreibung.

Mit Raven51 auf der sicheren Seite

Aber die wirklich gute Nachricht des Tages ist: Mit uns von Raven51 haben Sie ohnehin schon auf das richtige Pferd gesetzt: Wir setzen Ihre Anzeigen selbstverständlich im Sinne des Google-Standards um: Mit unserem Anzeigentool relaxx stellen wir sicher, dass die über uns geschalteten Anzeigen von Google gefunden und indiziert werden. Die Angabe des Gehaltes ist übrigens freiwillig und nach aktuellem Stand für das Suchergebnis noch ohne Relevanz. Wir können es in relaxx trotzdem schon mit angeben. Übermitteln Sie die Information einfach an uns, und wir bauen sie für Sie ein. Gleiches gilt für die Straße und die Hausnummer des konkreten Arbeitsplatzes.

Als unser Kunde sind Sie technisch also bereits bestens für „Google for Jobs“ gerüstet. Ihre Fragen beantworten wir natürlich trotzdem gerne: Kontaktieren Sie uns einfach!